Enlight Pixaloop: Mit dieser Foto-App lassen sich Bilder mit Animationseffekten versehen

Mel Portrait
Mel 14. September 2018, 18:48 Uhr

Die Entwickler von Lightricks sind vor allem mit ihrer tollen Bildbearbeitungs-App Enlight bekannt geworden. Mit Enlight Pixaloop kann man auf andere Art und Weise kreativ werden.

Enlight Pixaloop

Enlight Pixaloop (App Store-Link) kann gratis aus dem deutschen App Store geladen werden und benötigt zur Einrichtung auf dem iPhone oder iPad mindestens 119 MB an freiem Speicher sowie iOS 10.0 oder neuer. Die Universal-App verfügt über eine deutsche Lokalisierung und finanziert sich über In-App-Käufe bzw. ein kostenpflichtiges Abo für die Pro-Version.

Mit Enlight Pixaloop soll es dem Nutzer ermöglicht werden, eigene Bilder mit kleinen Animationen zu versehen, um so Bewegung ins Foto zu bringen. Hat man beispielsweise ein Motiv eines Wasserfalls aufgenommen, lässt sich das herabstürzende Wasser mit der App so animieren, dass es lebendig wirkt. 

Dazu stellt die App einige Tools bereit, um dem User die einzelnen Bearbeitungsschritte zu erleichtern. Mittels eines Anker-Funktion kann die Bewegungsgeschwindigkeit und -richtung definiert werden, zudem gibt es die Möglichkeit, Heftzwecken zu setzen, um die Geschwindigkeit weiter einzugrenzen. Möchte man bestimmte Bereiche des Bildes von der Bewegung ausschließen, lassen sich diese mit einem digitalen Pinsel maskieren. Auch Kamera-Effekte wie Neigung, Zoom und Dolly-Effekte sind in Enlight Pixaloop vorhanden, zudem können unterschiedliche Wiederholungsmodi für die Animationen festgelegt werden.

Abo-Preise und In-App-Käufe sind hoffnungslos überteuert

Die auf diese Weise bearbeiteten Fotos lassen sich mit der Kreativ-App in einem nächsten Schritt weiter verschönern: Dies gelingt über eine Auswahl von Overlays wie Regentropfen, Sterne, Lichtlecks, umherflatternden Schmetterlingen oder Flammen. Abschließend kann das fertig animierte Werk dann als mov-Videoclip mit einer Länge zwischen 3 und 60 Sekunden in der Camera Roll gespeichert, oder auch in verschiedenen sozialen Netzwerken geteilt werden. Erfreulicherweise verzichtet Enlight Pixaloop auch auf die Einbindung von Wasserzeichen im finalen Videoclip.

Ob man allerdings auf die kostenpflichtigen Pro-Ausstattung von Enlight Pixaloop setzen sollte, ist höchst fraglich. Mit Abo-Preisen von 3,99 Euro/Monat bzw. 20,49 Euro/Jahr oder als Einmalzahlung für satte 64,99 Euro sind die zusätzlichen Tools und Effekte einfach hoffnungslos überteuert. 

Enlight Photoloop
Enlight Photoloop
Entwickler: Lightricks Ltd.
Preis: Kostenlos+

Teilen

Kommentare1 Antwort

  1. Dirk sagt:

    …..64€ für eine App oder jeden Monat 1,70€, die man ein paar mal im Jahr benutzt? Wenn das so weitergeht hat man bald mehrere 100€ im Jahr als Abo. Das ist NUR eine Photobearbeitung! Das entwickelt sich absolut in die falsche Richtung. Schande über die Entwickler welche jetzt mit aller Macht reich werden wollen. Und kommt jetzt nicht mit den Sprüchen „Pflege, Update, Weiterentwicklung“ Da kostet ja Office 365 weniger!!!!

Kommentar schreiben