Epic Games: Entwickler launchen am Sonntag „FreeFortnite Cup“

Bevor iOS-Nutzer den Zugang verlieren

Der Streit zwischen Apple und Epic Games geht in eine weitere Runde. Nachdem Apple zunächst Epics Spiel Fortnite aus dem App Store geworfen hat und bald auch den Entwickleraccount von Epic Games schließen will, schießen die Entwickler nun auf eigenem Weg zurück.

Epic plant einen sogenannten „#FreeFortnite Cup“ am Sonntag, den 23. August 2020, stattfinden zu lassen, um die Fans des Multiplayer-Games ein letztes Mal „für ein Victory Royale mit Freunden auf allen Plattformen“ zusammenzubringen. So schreiben die Entwickler auf ihrer eigenen Fortnite-Website – und präsentieren im Artwork des Cups wohl nicht ganz zufällig ein Männchen mit einem grimmig schauenden Apfelkopf.


Verlosung von 1.200 Hardware-Preisen

Erfolgreiche Spieler des Cups können sich zudem über einige Preise freuen. Die weltweit 20.000 besten Gamer erhalten einen „FreeFortnite“-Cap, dessen Designsprache mit Schriftarten und Regenbogenfarben sehr stark an frühere Apple-Werbekampagnen angelegt ist. Zudem gibt es 1.200 Spiele-Hardwarepreise zu gewinnen, darunter Alienware Gaming Laptops, Samsung Galaxy Tab S7, OnePlus 8, PlayStation 4 Pro, Xbox One X und Nintendo Switch. „Nur weil du nicht auf iOS spielen kannst, heißt das nicht, dass es keine anderen großartigen Orte gibt, an denen du Fortnite spielen kannst“, lässt das Team von Fortnite dazu wissen.

Wer Fortnite auf einem iOS-Gerät installiert hat, kann aktuell das Spiel noch weiterspielen. Allerdings wird Epic Games am 27. August 2020 Kapitel 2, Saison 4 von Fortnite über ein Update bereitstellen. Dieses wird für iOS-Gamer nicht mehr zur Verfügung stehen und Apple-User damit „zurücklassen“, wie Epic in der Bekanntmachung zum #FreeFortnite Cup erklärt. Unter dem Hashtag #FreeFortnite machen die Entwickler nun zudem auch in den sozialen Medien mobil und fordern ein Einlenken Apples.

Anzeige

Kommentare 4 Antworten

  1. Man kann davon halten was man will. Und ob etwas weniger als 30% nicht ausreichen ist ebenfalls diskutierbar.

    Aber dass Epic unterm Strich nur Apple angreift, Google nicht wirklich und Sony/Microsoft gar nicht, ist einfach affig. Allein deshalb kommen die damit nicht weit.

    Zumal so ziemlich jede Firma aktuell 30% nimmt. Hat Apple doch erst recherchieren lassen.

    Außerdem war Fortnite ursprünglich nicht im Google Play Store. Bis Epic offenbar gemerkt hat, dass das schlechter funktioniert. Dann war das Spiel doch wieder im Store. Einen Mehrwert gibt es dort scheinbar. Und den wollen die nun für Lau ?

  2. Und was genau haben sie gewonnen, wenn Epic durch die Sperre keine Einnahmen mehr hat? So wie ich das sehe, machen sie allen durch die aktuelle Aktion Minus. Oder glaubt Epic, die Gamerschaft geht deshalb auf die Straße, verkaufen ihr iPhone oder wenden sich wegen einem F2P Game mit überteuerten Kostümen von Apple ab? … ich will auch etwas von den Drogen- bidde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de