Eve Cam jetzt offiziell vorbestellbar: Ab dem 23. Juni lieferbar

Smarte Kamera mit HomeKit Secure Video

In der vergangenen Woche haben wir bereits über eine Möglichkeit zur Vorbestellung der neuen Eve Cam berichtet. Wie sich wenige Stunden herausgestellt hat, hat bei Cyberport wohl nur jemand auf den falschen Knopf gedrückt. Heute trudelte zur Mittagszeit dann eine offizielle Pressemitteilung von Eve Systems bei uns ein: Die Eve Cam ist ab sofort vorbestellbar. Jetzt wieder bei Cyberportim hauseigenen Shop, dort gibt es auch ein Doppelpack mit einem etwas niedrigerem Stückpreis und in Kürze bei Amazon.

Was ich bei der 149,95 Euro teuren Kamera besonders erwähnenswert finde: Neben der Logi Circle View, für die noch kein Startdatum in Deutschland angekündigt wurde ist die Eve Cam die bisher einzige Kamera, die ausschließlich auf HomeKit Secure Video setzt. Das ist in Sachen Datenschutz nicht ganz unerheblich.


So haben wir bei HomeKit Secure Video fähigen Kameras von Eufy und Netatmo feststellen können, dass man über die Hersteller-eigene App weiterhin auf den Kamera-Stream zugreifen kann, selbst wenn dieser in HomeKit ausdrücklich deaktiviert ist. Das wird bei der Eve Cam anders aussehen – hier kann niemand zusehen, wenn es nicht gewünscht ist.

Dank HomeKit gibt es weitere Extras. So kann man beispielsweise nur die Kamera deaktivieren, den integrierten Bewegungssensor aber weiterhin nutzen, falls dieser beispielsweise für Automationen verwendet wird. Zudem liefert eine HomeKit-Steuerzentrale weitere Extras, wie Eve Systems im Rahmen einer Pressemitteilung verrät:

Apple TV, HomePod oder iPad als Steuerzentrale erkennen intelligent, ob sich eine Person, ein Tier oder ein Fahrzeug im Video befindet. Um von Eve Cam entdeckte Aktivitäten sicher aufzuzeichnen, nutzt HomeKit Secure Video die iCloud. Eine einzelne Kamera lässt sich ohne weitere Kosten mit einem 200 GB-Speicherplan verknüpfen, ein 2 TB-Speicherplan deckt bis zu fünf Kameras ab. Die Clips werden nicht auf das iCloud-Speicherlimit angerechnet.

Im Lieferumfang enthalten ist neben der Eve Cam und einem USB-Netzteil mit austauschbaren Steckern auch ein 220 Zentimeter langes Kabel, das aber durch jedes USB-Kabel mit Micro-USB-Anschluss ausgetauscht werden kann. Neben einem Quick Start Guide gibt es auch eine Metalplatte für die magnetische Wandmontage, Schraube und Dübel sowie ein Klebepad. So man die Eve Cam montiert oder aufstellt, bleibt also dem Nutzer überlassen.

Eve Cam – Smarte Innenkamera, 100%...
  • Behalten Sie mit Eve Cam Ihr Zuhause jederzeit im Blick und erhalten Sie Mitteilungen auf Ihr iPhone, wenn bei Ihnen etwas los ist
  • Strengster Datenschutz zum Schutz Ihrer Privatsphäre – Eve Cam unterstützt ausschließlich Apple HomeKit Secure Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de