Exploding Kittens: Völlig verrücktes & spaßiges Kartenspiel hat nur ein kleines Manko

Das erfolgreichste Kickstarter-Projekt aller Zeiten ist ab sofort auch im App Store zu finden: Wir stellen euch Exploding Kittens vor.

Exploding Kitten 4

Im Frühjahr 2015 hat Exploding Kittens ordentlich auf Kickstarter zugeschlagen. Das witzige Kartenspiel ist die Kickstarter-Kampagne mit den bisher meisten Unterstützern, insgesamt haben 219.382 Personen zum Erfolg von Exploding Kittens beigetragen. Mittlerweile ist das Kartenspiel, das man am ehesten mit „Russisch Roulette“ vergleichen könnte, auch in Deutschland erhältlich und kann für 25 Euro (Amazon-Link) bestellt werden. Seit heute ist Exploding Kittens auch für das iPhone verfügbar.


Exploding Kittens (App Store-Link) kostet zum Start 1,99 Euro. Über die im App Store vermerkten In-App-Käufe müsst ihr euch übrigens keine Gedanken machen: Das Zusatz-Kartendeck und die optionalen Avatare können zum Start kostenlos freigeschaltet werden, es entstehen also keine weiteren Kosten und Exploding Kittens kann ohne Einschränkungen gespielt werden.

Exploding Kittens bisher nur mit lokalem Multiplayer

Exploding Kitten 2

Leider müssen wir gleich zum ersten Manko kommen: Exploding Kittens lässt sich aktuell nur gegen Freunde im gleichen Netzwerk und nicht online spielen. Allerdings macht es auch am meisten Spaß, wenn man seinen Gegnern gegenübersitzt und ihre Reaktion sehen kann, denn in Exploding Kittens geht es heiß her. Die Entwickler haben aber bereits angekündigt, dass ein Online-Modus folgen wird.

Das Spielprinzip ist schnell beschrieben: In einem Stapel mit rund 20 Karten ist eine explodierende Katze versteckt, die man auf keinen Fall ziehen darf. Zu Abschluss eines jeden Zugs muss man allerdings eine Karte vom Stapel ziehen und hoffen, dass sich darunter nicht die explodierende Katze versteckt. Was bis dahin passiert, ist aber absolut verrückt.

Alle anderen Karten sind nämlich Aktionskarten, mit denen Exploding Kittens erst richtig witzig wird. So kann man seine Mitspieler beispielsweise zu mehreren Zügen hintereinander verdonnern, sich die nächsten drei Karten im Deck anschauen oder sich mit einem Entschärfer gegen die explodierende Katze schützen. Mit anderen Aktionskarten darf man eine Karte vom Gegenspieler stehlen oder seine Karten unkenntlich machen.

Die Regeln sind in weniger als einer Minute erklärt

Exploding Kitten 3

Was kompliziert klingt, ist im Prinzip ganz einfach. Exploding Kittens verfügt zudem über ein kleines Tutorial, das die Regeln in drei Schritten erklärt. So ist man nach weniger als einer Minute für das erste Duell bereit – und so sollte es auch sein.

Beachtet werden sollte allerdings, dass Exploding Kittens bislang nur in englischer Sprache zur Verfügung steht. Wirklich schlimm ist das allerdings nicht, denn die Erklärungen der Aktionskarten sind selbst mit etwas angestaubtem Schulenglisch problemlos zu verstehen.

Exploding Kittens
  • 9/10
    Grafik - 9/10
  • 4/10
    Handhabung - 4/10
  • 10/10
    Spielspaß - 10/10
  • 8/10
    Preis/Leistung - 8/10
7.8/10

Fazit

Exploding Kittens ist ein absolut witziges Kartenspiel für zwei bis fünf Personen und für uns eine absolute Empfehlung. Leider bisher ohne Online-Modus, dafür gibt es die Zusatz-Pakete zum Start geschenkt.

Download im App Store

Sending
User Review
0 (0 votes)
Comments Rating 0 (0 reviews)

Anzeige

Kommentare 15 Antworten

  1. Sind die In-App Käufe bereits freigeschaltet? Hab gerade keine Zeit für eine Erklärungsrunde in der App und vielleicht sind die ja morgen bereits wieder kostenpflichtig…

        1. Also du musst sie schon tätigen. Geht aber auch ohne Erklärungsrunde. Einfach ein neues Spiel starten, das Paket und die beiden Avatare „kaufen“. Tutorial kannst du später erneut starten.

    1. Das stimmt, steht aber auch so im Artikel 🙂 Aber: Du kannst dir das Geld von Apple erstatten lassen. Du kannst die App im iTunes-Konto zurückgeben.

      1. Leider hab ich in eurem artikel gelesen was ich wollte und zwar das es für iphone und ab ipad3 ist. Ich werde es aber dennoch behalten, ist ein echt spaßiges game, und hoffe das es früher oder später zu einer universal app geändert wird, gerade multiplayer games sind am ipad um einiges lustiger zu spielen.

  2. Was mich interessieren würde, ist, ob jeder Mitspieler das Game benötigt oder es ausreichend ist, wenn der Host/Master das Game besitzt?

    Bringt ja sonst nichts, wenn ich niemanden kenne, der es hat und ich der einzige wäre…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sending

Copyright © 2021 appgefahren.de