Fortune: Tim Cook gehört zu den bestbezahlten CEOs der USA

Platz 2 hinter Elon Musk

Das Magazin Fortune hat die Gehälter von 280 Fortune-500-CEOs genauer unter die Lupe genommen und diese ausgewertet. Im Vergleich zum Vorjahr verdienten die Geschäftsführer und Geschäftsführerinnen rund 30 Prozent mehr, die durchschnittliche Vergütung lag bei 15,9 Millionen USD. Die Beteiligten in der von Fortune aufgestellten Top 10-Liste liegen mit ihren Gehaltszetteln allerdings deutlich darüber.

Auch Apples CEO Tim Cook taucht in dieser Top 10-Liste der bestbezahlten CEOs der USA auf: Mit einem Verdienst von satten 770,5 Millionen USD im Jahr 2021 reichte es für ihn für Platz zwei der Rangliste. Bei Fortune heißt es dazu:


„Cook ist seit 2011 CEO von Apple Inc. Allein im Jahr 2021 verdiente er 770,5 Millionen USD, hauptsächlich als Teil einer 10-jährigen Zuteilung von Aktien im Wert von 1,7 Milliarden USD. Aber sein unglaubliches Gehaltspaket könnte durch die Börsenentwicklung von Apple unter Cook gerechtfertigt sein: Der Marktwert des Technologieunternehmens ist während seiner Amtszeit um 2,2 Billionen Dollar gestiegen.“

Übertrumpft wird Tim Cook nur vom Tesla- und SpaceX-Chef Elon Musk, der im Jahr 2021 unfassbare 23,5 Milliarden USD in seiner Position verdiente. Die weiteren Plätze von Fortunes Top 10-Liste komplettieren Jensen Huang (NVIDIA, 561 Millionen USD), Reed Hastings (Netflix, 453,5 Millionen USD), Leonard Schleifer (Regeneron Pharmaceuticals, 452,9 Millionen USD), Marc Benioff (Salesforce, 439,4 Millionen USD), Satya Nadella (Microsoft, 309,4 Millionen USD), Robert A. Kotick (Activision Blizzard, 296,7 Millionen USD), Hock E. Tan (Broadcom, 288 Millionen USD) und Safra A. Catz (Oracle, 239,5 Millionen USD).

Foto: Apple.

Anzeige

Kommentare 3 Antworten

  1. Hätte vielleicht doch einmal besser in der Schule aufpassen sollen…im Vergleich arbeite ich ja Quasi fast umsonst 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de