Front and Center: Mac-App hilft beim Fenster-Management

Entweder ein Fenster oder alle Fenster

In Mac App Store wurde mit Front and Center (App Store-Link) eine mehr als interessante Anwendung veröffentlicht, die das Fenster-Management unter macOS Catalina mit einfachen Mitteln deutlich verbessern kann. Eine ähnliche Funktion gab es bereits früher in zahlreichen Anwendungen, mit Front and Center funktioniert das systemweit.

In den Anfangszeiten der Mac-Betriebssysteme kamen automatisch alle Fenster einer nicht aktiven Anwendung in den Vordergrund, sobald man auf ein offenes Fenster der App geklickt hat. Mit macOS X öffnet sich nur noch das ausgewählte Fenster, während die anderen im Hintergrund bleiben. Alle Fenster kommen nur dann in den Vordergrund, wenn man auf das Icon im Dock klickt.

Front and Center bietet klassischen und modernen Modus

Mit Front and Center kann man genau dieses Verhalten von damals wieder aktivieren. Im klassischen Modus werden alle Fenster in den Vordergrund geholt, sobald man auf ein Fenster der Anwendung klickt. Mit einem Shift-Klick aktiviert man dagegen nur das ausgewählte Fenster.

In den übersichtlichen Einstellungen der App kann zudem ein moderner Modus aktiviert werden. In diesem Fall wird mit einem einfachen Klick nur das ausgewählte Fenster in den Vordergrund geholt, während ein Klick gemeinsam mit der Shift-Taste alle Fenster der Anwendung nach vorne holt.

Front and Center ist eine einfache, aber vielleicht für euch ziemlich nützliche Anwendung, die mit 2,99 Euro im Mac App Store bezahlt werden muss.

‎Front and Center
‎Front and Center
Entwickler: John Siracusa
Preis: 3,49 €

Kommentare 3 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de