Für 25 Euro: Apples Poliertuch ist endlich wieder lieferbar

Für saubere Oberflächen

Im Oktober hat Apple nicht nur neue MacBook Pro-Modelle vorgestellt, sondern auch still und heimlich ein Poliertuch zum Kauf angeboten. Mit 25 Euro ist das Tuch alles andere als ein Schnäppchen, dennoch war das kleine Stück Stoff rasend schnell vergriffen – die Lieferzeit ist auf bis zu 12 Wochen gestiegen.

Nun gibt es gute Nachrichten: Das Apple Poliertuch ist endlich wieder lieferbar. Wenn ihr nicht wisst, was ihr mit 25 Euro machen sollt, dann investiert das Geld doch in das wirklich geschmeidige Tuch. Wir konnten uns von dem Produkt schon selbst überzeugen, unsere Erfahrungen haben wir hier geteilt.


Das Poliertuch ist aus einem weichen, abrieb­freien Material gefertigt und 16 x 16 Zentimeter groß. Auf einer kleinen Packungsbeilage gibt uns Apple noch die folgenden Informationen mit auf den Weg: „Sicher auf allen Displays und Oberflächen von Apple verwendbar. Zum gelegentlichen Entfernen hartnäckiger Verschmutzungen auf Nanotexturglas kann eine 70%ige Isopropylalkohol-Lösung (IPA) benutzt werden.“

Also, wenn ihr auch dieses Apple-Produkt euer Eigen nennen wollt, könnt ihr ab sofort wieder zuschlagen.

Apple Poliertuch

Das Poliertuch ist aus einem weichen, abrieb­freien Material und reinigt jedes Apple Display, auch Nano­textur­glas, schonend und gründlich.

25 EUR

Anzeige

Kommentare 16 Antworten

  1. 25€ ein echtes Schnäppchen
    Denke dass ich gleich für meine Familie je eines hole. Hoffentlich auch mit Gravur so wie beim EiPad.
    Sarkasmus ende 😉

  2. Schade, dass ich hier keine Bilder posten kann. Ich hätte nen Mikrofaser Tuch genommen und nen Apfel drauf gelegt. Aber gut, wahrscheinlich kaufen sich das Leute die sonst glasreiniger dafür nehmen. Die sind dann natürlich überzeugt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de