GoodNotes: In der Notizen-App wird das Zeichnen noch einfacher

Update für iPhone, iPad und Mac

Neben Notability gehört GoodNotes 5 (App Store-Link) zu den besten Notiz-Apps, die der App Store zu bieten hat. Mir gefällt vor allem das Bezahlmodell: Für eine einmalige Zahlung in Höhe von 8,99 Euro bekommt man die Anwendung nicht nur für iPhone und iPad, sondern auch für den Mac. Ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis und trotz des Verzichts auf ein Abo gibt es regelmäßige Updates.

Mit dem in dieser Woche veröffentlichten Update auf Version 5.6.0 wird das Zeichnen mit GoodNotes noch einfacher. Ab sofort kann man eine Linie zeichnen und den Apple Pencil oder den Finger am Ende der Linie kurz auf dem Display halten, damit die Linie in einen perfekten Strich umgewandelt wird. Auf die gleiche Weise kann man auch andere Formen erstellen, diese verschieben und rotieren.


Mit dem Update gibt es auch eine ganz neue Form: Ab sofort können in GoodNotes auch perfekte Kurven gezeichnet werden, die Funktionsweise ist hier identisch.

Wie gut GoodNotes bei den bisherigen Käufern ankommt, zeigt sich bei einem Blick auf die Besetzungen. Alleine in Deutschland gibt es über 4.250 Bewertungen mit einem Schnitt von 4,7 Sternen. Schaut also einfach mal rein, falls ihr eine solche App sucht.

‎GoodNotes 5
‎GoodNotes 5
Preis: 8,99 €

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

  1. GN5 profitiert weiterhin von seinem Vorgänger GN4. Noch immer fehlen GN5 Funktionen, die die Vorversion bereits hatte und auch die Performance hängt hinterher. Kein Grund GN5 so zu feiern.

  2. Endlich!!! Das Zeichnen hat mich von der sonst perfekten App immer noch neidisch auf Notability blicken lassen.

    Ich nutze Goodnotes mehrere Stunden täglich in der Weiterbildung und muss dabei ständig Skizzen und Koordinatensysteme zeichnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de