Granny Smith: Tolles Casual-Game heute gratis

6 Kommentare zu Granny Smith: Tolles Casual-Game heute gratis

Wir beginnen den Tag gleich mit einem richtigen Kracher: Granny Smith.

Einige von euch haben vielleicht schon gestern Abend eine Push-Benachrichtigung im Preisalarm bekommen: Das wirklich gelungene Casual-Game Granny Smith (App Store-Link) wird heute zum ersten Mal kostenlos angeboten. Bisher hat man für die mit viereinhalb Sternen bewertete Universal-App 89 Cent bezahlen müssen.


Granny Smith heißt übrigens nicht ohne Grund so. Die rüstige Rentnerin hat viele leckere Äpfel in ihrem Garten, auf die es ein kleiner Dieb auf Rollschuhen abgesehen hat. Aber auch die Großmutter ist auf den acht Rollen noch richtig schnell unterwegs – und will ihre Äpfel gegen den Diebstahl schützen.

Auf der Jagd nach den Äpfeln muss Granny Smith mit zwei Buttons gesteuert werden. Auf der linken Seite befindet sich ein Knopf, um ihren Stock zu benutzen – damit kann man sich an Stromleitungen festhaken und über Abgründen rutschen. Mit dem rechten Daumen lässt man die alte Dame springen und dabei rotieren, hier ist das richtige Timing entscheidend.

Vor knapp einem Monat hat das Spiel sein erstes Update erhalten. Unter anderem wurden hier eine Optimierung für das iPhone 5 vorgenommen, aber auch neue Level hinzugefügt. Dort geht es im Weltraum zu Sache – die Level sind dabei deutlich anspruchsvoller als ihre Vorgänger und brauchen daher oft mehrere Anläufe, um sie perfekt zu absolvieren. Wie dem auch sei: Entgehen lassen sollte man sich Granny Smith nicht.

Anzeige

Kommentare 6 Antworten

  1. Hab schon gestern Nacht das Spiel heruntergeladen und konnte gar nicht mehr aufhören… „Komm, noch ein Level…“ :D. Echt super Spiel!

    1. Stimmt. Die Space Level sind schwer. Mit dem letzten Update sind aber einige zu schwere Stellen etwas entschärft worden. Aber immer wieder versuchen u. dann klappt es auch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de