Hello iPhoto: eBook der zweiten Generation

Vor einigen Wochen hat Apple iBooks 2 veröffentlicht. Habt ihr seit dem schon ein interaktives Buch geladen?

Falls ihr ein iPad besitzt und einfach mal ein interaktives Buch ausprobieren wollt, könnt ihr zu „Hello iPhoto for iPad & iPhone“ (Download-Link) greifen. Das 1,99 Euro teure Buch kann über iBooks geladen werden und schöpft die Möglichkeiten eines digitalen eBooks recht gut aus.


Sinnvoll wäre es natürlich, wenn ihr auf eurem iPhone oder iPad auch iPhoto (3,99 Euro, App Store-Link) nutzt – schließlich werden Kniffe und Tricks für speziell für die Apple-App erläutert.

Der 52 MB große Download beinhaltet insgesamt mehr als 200 Screenshots, um die einzelnen Funktionen von iPhoto anschaulich zu erklären. Ein kleines Manko gibt es dann aber doch: Das digitale Buch ist bisher nur in englischer Sprache verfügbar.

Wer damit leben kann, bekommt mit „Hello iPhoto for iPad & iPhone“ jedenfalls eine tolle Referenz, die mit eine guten Aufbau und vielen Bebilderungen punkten kann. Der Preis für ein so umfangreiches Buch ist meiner Meinung nach absolut angemessen.

Anzeige

Kommentare 12 Antworten

    1. Wieso gibt es dafür ein „Gefällt Nicht“?

      Ich find diese interaktiven iBooks geil – wären sie auf meinem 1er Pad nicht soooo lahm

      1. ja, das ist wirklich schade, dass Apple da keine bessere Lösung für das iPad 1 hinbekommen hat. Ein Schelm wer dabei böses denkt.

  1. Ich kann „The Interactive Space Book“ empfehlen. Englisch sollte man können – das Buch ist kostenlos, für meinen Geschmack irre gut gemacht!

  2. Bei mir funktionieren die iTunes Links nicht. Weder am iPhone noch am iPad. Bei den AppStore Links hab ich kein Problem. Bin aus Österreich.

  3. Ich bin schon beruflich fast nur noch in Englisch „unterwegs“ und möchte wenigstens in meiner Freizeit deutsche Apps haben und deutsche Bücher lesen. Grumpf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de