HomeKit-Doppelsteckdose von Satechi kann jetzt bestellt werden

Anbindung erfolgt über WLAN

Vor einiger Zeit wurde die HomeKit-Doppelsteckdose von Satechi bereits angekündigt, jetzt ist sie offiziell bestellbar und wird ab dem 22. November ausgeliefert. Für eine unverbindliche Preisempfehlung in Höhe von 59,99 Euro bekommt man zwei getrennt voneinander schaltbare Steckdosen in einem Gehäuse. Einige Details gilt es dabei aber zu beachten.

Bisher haben wir die Doppelsteckdose von Satechi noch nicht selbst ausprobieren können, bei einem Blick auf die Produktfotos wird aber schnell deutlich: Der Hersteller freut sich besonders über die Tatsache, dass bei übereinander liegenden Steckdosen die obere oder untere Steckdose nicht überdeckt und weiter nutzbar bleibt. Zumindest bei mir Zuhause sind mehrere Steckdosen aber höchstens nebeneinander angeordnet – und hier würde die Lösung von Satechi die benachbarten Steckdosen links und rechts verdecken.

Ebenfalls im Blick behalten sollte man die maximale Ausgangsleistung von 1.800 Watt. Das dürfte im normalen Hausgebrauch für die allermeisten Anwendungen mehr als ausreichend – eine einzelne Eve Energy schafft allerdings bis zu 2.500 Watt, verträgt also deutlich mehr Leistung.

Prinzipiell macht die HomeKit-Steckdose von Satechi aber einen positiven Eindruck. Es gibt keine lästigen Kabel und zwei getrennt voneinander schaltbare Steckdosen. Die Verbindung zum heimischen Smart Home wird per 2,4 GHz WLAN hergestellt, zudem lässt sich mit der hauseigenen App des Herstellers der Stromverbrauch messen.

Satechi Duale Smart-Steckdose mit...
  • FÜR APPLE HOMEKIT GEEIGNET- Die Satechi duale Smart-Steckdose ist zertifiziert für den Betrieb der Apple HomeKit-Technologie, um Siri zu aktivieren, Szenen zu erstellen und Geräte zu steuern, ganz...
  • AKTIVIEREN SIE SIRI ÜBER DIE SPRACHEINGABE - Nutzen Sie die Home-App, um maßgeschneiderte Szenen zu erstellen – wie „Hey Siri! Guten Morgen!“ oder „Hey Siri! Gute Nacht“ – und fordern...

Kommentare 9 Antworten

  1. Um den Stecker bei nebeneinanderliegenden Doppelsteckdosen zu verwenden, kann man das Innere der Steckdose drehen, zur Not baut man eine übereinander angeordnete Doppelsteckdose seitlich ein.

      1. Ist die max. Belastbarkeit von 1800 Watt bezogen auf jede einzelne Steckdose der Doppelsteckdose oder bezogen auf die Gesamte Doppelsteckdose also Bsp. 2 Geräte mit max. 900 Watt gleichzeitig?

      2. Sicherung rausmachen. Eine kleine Schraube pro Steckdose rausdrehen. Innenteile und Rahmen abnehmen (Bis hierhin nichts, was man nicht auch beim Streichen/Tapezieren machen muss). Zwei Schrauben pro Steckdose in den äußeren Ecken entfernen. Steckdosen um 90 Grad drehen. Alle Teile in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammensetzen.
        Ein Elektriker würde dafür noch nicht mal die Sicherung rausmachen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de