Hueblog feiert zweiten Geburtstag mit einem tollen Gewinnspiel

Alles rund ums smarte Licht

Nun ist es schon zwei Jahre her, seit wir den Hueblog gestartet haben. Mittlerweile haben sich fast 1.000 Artikel und mehr als 6.500 Leser-Kommentare angesammelt, pro Monat sorgen rund 100.000 Nutzer für 385.000 Seitenaufrufe. Seit dem Start vor 24 Monaten wurde der Hueblog mehr als 3,5 Millionen Mal besucht.

Und das, obwohl der Hueblog an einem verregneten Sonntag voller Langeweile entstanden ist. Kurz nach der Internationalen Funkausstellung habe ich durch Zufall entdeckt, dass die Domain hueblog.de noch zu haben ist. Auch mit dem Hintergedanken, dass den Apple-Nutzern meine zahlreichen Berichte rund um Philips Hue langsam auf die Nerven gehen, habe ich nicht lange gefackelt.


Nachdem die Domain gesichert war, haben wir zunächst auf ein frei verfügbares, kostenpflichtiges WordPress Design gesetzt und die ersten Inhalte erstellt, bevor der Hueblog dann vor zwei Jahren ans Netz ging. Wenig später folgt eine eigene App für das iPhone und Android-Smartphones, noch in diesem Jahr werden wir die Webseite mit einem komplett neuen Layout relaunchen.

Zuvor wollen wir euch aber für eure Unterstützung belohnen. Schaut euch einfach das folgende Geburtstagsvideo an und mit etwas Glück gewinnt ihr eines von sieben Produkte von Philips Hue, freundlicherweise zur Verfügung gestellt vom Fachhändler click-licht.de.

Anzeige

Kommentare 12 Antworten

  1. Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag 🥳
    Als Hue-Neuling stellt sich mir gerade die Frage, welches Produkt denn Sinn für den Start macht. Benötigt man für die GU10-Lampen zum Beispiel noch etwas um sie überhaupt smart in Betrieb nehmen zu können?

  2. Leute,
    wann und auf welchem Kanal wird denn die Auslosung übertragen ?
    Die ganze bucklige Verwandtschaft hat sich hier schon bei Bratwurst und Bier auf der Terrasse versammelt, um das Event zu verfolgen ! ;o))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de