Hugo Troll Race 2: Apple bewirbt neuen Endless Runner mit kultigem Videospiel-Helden

Der kleine Troll Hugo hat mich damals schon auf meiner PlayStation 1 begleitet. Nun gibt es mit Hugo Troll Race 2 ein neues mobiles Game für iOS.

Hugo Troll Race 2 1 Hugo Troll Race 2 2 Hugo Troll Race 2 3 Hugo Troll Race 2 4

Hugo Troll Race 2 (App Store-Link) lässt sich kostenlos seit dem 9. März dieses Jahres aus dem deutschen App Store herunterladen und benötigt zur Installation auf iPhone oder iPad mindestens 144 MB des Speicherplatzes sowie iOS 6.0 oder neuer. Alle Inhalte des Spiels können in deutscher Sprache genutzt werden.


Aktuell zeigt sich auch Apple begeistert von Hugo Troll Race 2: Das Unternehmen aus Cupertino bewirbt den Spiele-Titel momentan in der App Store-Kategorie „Die besten neuen Spiele“. Und anders als bei vielen weiteren Freemium-Titeln scheint Hugo Troll Race 2 auch bei den Gamern selbst gut anzukommen: Im Schnitt werden sehr gute 4,5 von 5 möglichen Sternen bei Rezensionen im App Store vergeben.

Einen Versuch haben also auch wir mit Hugo Troll Race 2 gewagt, das sich ohne Umschweife in das Genre der Endless Runner einordnen lässt. In diesem schienenbasierten Spiel hat man sich auf einer hindernisreichen Bahnstrecke gegen Scylla und ihre Handlanger zu beweisen, dabei finstere Minen zu erkunden, entgegenkommenden Eisenbahnen auszuweichen, in Boss Fights zu kämpfen und jede Menge Goldsterne einzusammeln.

Wie bei vielen anderen Endless Runnern lässt sich auch Hugo Troll Race 2 ganz simpel mit den üblichen Wischgesten steuern: Zum Springen wird nach oben, zum Ducken nach unten gewischt, Richtungswechsel mit Gesten nach links und rechts unternommen. Viel mehr muss man eigentlich auch nicht wissen, um sich ins Abenteuer stürzen zu können. Unterwegs warten zudem kleine Power-Ups, aber auch Horden von Krokodilen, aus dem Boden herausbrechende Schlingpflanzen und Schienen, die ins Leere laufen – Schnelligkeit und Geschicklichkeit ist also auf jeden Fall gefragt.

In-App-Käufe mit Preisen von bis zu 99,99 Euro

Und obwohl das Gameplay aufgrund der abwechslungsreichen, schön gestalteten Umgebungen und der präzise reagierenden Steuerung wirklich Spaß macht, sind es die typischen Freemium-Kleinigkeiten, die für Frust sorgen. So kann sich der Spieler mit Hilfe von blauen Edelsteinen zweite Chancen nach einem frühzeitigen Tod auf der Strecke erkaufen. Selbige sind samt der zweiten Währung in Form von Goldsternen in einem eigenen In-App-Shop zu Preisen von bis zu 99,99 Euro erhältlich.

Ebenfalls möglich ist der Kauf von anderen Charakteren und Loren, allerdings ohne zusätzliche Vorteile im Spiel, sowie das Erstehen von Power-Ups wie Magneten, Unbesiegbarkeit und Supersprüngen. Wer sich daher reell mit Freunden messen möchte, sollte sich auf einen nicht ganz fairen, aussagekräftigen Wettbewerb nach dem Pay-to-Win-Prinzip gefasst machen. Verzichtet man auf diesen direkten Vergleich, ist Hugo Troll Race 2 trotzdem ein gut gemachter, spaßiger Endless Runner.

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de