Ikea Trådfri: Lichtsystem jetzt mit Apples HomeKit und Philips Hue kompatibel

Interessante Neuigkeiten rund um Ikea Trådfri, dem smarten Lichtsystem aus dem Hause Ikea. Es ist jetzt mit Apples HomeKit und auch Philips Hue kompatibel.

Ikea Tradfri

Während die deutsche Produktseite noch auf eine Aktualisierung wartet, hat Ikea seine Ankündigungen anscheinend wahr gemacht und die vor einigen Monaten versprochene HomeKit-Unterstützung mit einem Firmware-Update nachgeliefert. Was daran besonders ist? Bisher hat das noch kein Hersteller ohne neue Hardware lösen können, beim beliebten Hue-System von Philips war beispielsweise eine neue Bridge notwendig, genau wie bei der smarten Heizungssteuerung Tado.

Auf der schwedischen Produktseite wird bereits eine Kompatibilität mit Amazon Alexa, Google Home (soll im Herbst folgen) und eben Apple HomeKit ausgewiesen. Genau das hat ein aufmerksamer Nutzer entdeckt und direkt einmal bei Ikea nachgefragt – die Antwort auf der schwedischen Facebook-Seite kam wenig später: Ja, Trådfri ist nach einem Firmware-Update tatsächlich mit HomeKit kompatibel. Genau das hat uns die Ikea-Pressestelle auf Nachfrage bestätigen können. Wie genau die Umsetzung aussieht, werden wir in den kommenden Tagen überprüfen, wir haben bereits ein Trådfri bei uns im Regal.

Ikea integriert Trådfri auch in Möbel

Aber nicht nur das: Nachdem es bisher aufgrund unterschiedlicher ZigBee-Protokolle etwas gehakt hat, soll Ikea Trådfri nun auch mit Philips Hue kompatibel sein. Das zumindest geht aus dem Hue-Entwickler-Forum hervor, dort berichtet ein Nutzer von einem Lampen-Update und der darauffolgenden Kompatibilität zu seinem Hue-System. Wie genau das funktioniert, werden wir ebenfalls für euch herausfinden.

Qualitativ hinken die Ikea-Produkten dem Marktführer Philips zwar noch ein wenig her, insbesondere preislich ist die ganze Sache aber äußerst interessant. Die günstigsten Lampen gibt es nämlich schon für nur 9,99 Euro, neben E27 hat Ikea auch E14- und GU10-Lampen im Portfolio. Mit den passenden Lichtpaneelen lässt sich Trådfri sogar in Ikea-Möbel integrieren. Das finde ich persönlich ja super interessant, da ich mir tatsächlich am Wochenende einen Bestå-TV-Schrank zulegen wollte. Der wird jetzt wohl noch mit einer passenden LED-Tür ausgestattet.

Was es in Sachen Ikea Trådfri sonst noch alles zu entdecken gibt, könnt ihr direkt bei Ikea nachschlagen. Wir melden uns die Tage dann noch einmal mit ein paar ausführlicheren Eindrücken.

IKEA Home smart (TRÅDFRI)
IKEA Home smart (TRÅDFRI)

Ikea Tradfri Besta

Kommentare 39 Antworten

      1. Danke Fabian. Bin da eigentlich schon Profi, vor allem arbeite ich bei Ikea und weis das mit dem Update schon seit 3 Monaten, dachte aber das das es erst mit IOS 11 kommt. Nun stehe ich wie die Kuh vorm Berg und komm nicht weiter. Obwohl ich seit Tagen nun Apple Pay über Umweg hier in DE nutze und das auch hinbekommen habe.

  1. Es ist ein Firmware Update innerhalb der App. Ich hab es auch erst bekommen als ich nochmal eine LED hinzugefügt habe, denke aber das es Zufall war. Bei Apple heißt es das mit IOS11 das erst funkt das HomeKit freigeschalten werden kann. Na ja ich hab IOS11. Na mal sehen was passiert.

    1. Ich würde ja gerne mal Hue testen, aber die Firmware-Aktualisierung der Lampe läuft schon seit einer knappen Stunde und es tut sich nicht. Hast du eine Idee?

  2. Osram Lightfy zicken in der HomeApp auch (nicht steuerbar/zuzuweisen) .. hab aber keine Osram Bridge; nutze nur Hue.. da funzen die Lightfy gut. Jemand ne Idee?

      1. Genau, das ist das Problem. Wenn die Tradfris HomeKit- und Hue-kompatibel wären, also alles wie beschrieben funktioniert, wäre das schon eine Hausnummer.

        1. Ich nutze neben Hue noch Innr, Osram Plugs und Dresden Elektronik Vorschaltgeräte. Alles nicht HomeKit kompatibel und daher ist HomeKit hier auch raus.
          Zur Steuerung nutze ich iConnectHue und Imperihome, da funktioniert alles.

  3. Hue wurde heute auch bei mit in der App mit Update versorgt, ging aber schnell wie immer, aber keine IKEA Lampe drin. Soll ja auch bei Hue mit rein die IKEA Lampen.

  4. Hab gerade bei Hue dev Portal geschaut und da schreibt einer

    , I updated the Trådfri
    I updated the Trådfri firmware, (bulb is now running firmware 1.2.217) made a factory reset (power on/off 6 times) on the bulb and now it works with the Hue bridge.

    1. Richtig. Mittlerweile hat meine Ikea-Lampe die richtige Version, von der Hue-Bridge wird sie nach dem erfolgreichen Reset aber nicht gefunden. Einen Post weiter schreibt jemand im Hue-Forum, dass er seine LED-Türen sehr nah an die Bridge bringen musste, damit die Kopplung klappte. Momentan komme ich aber nicht näher als 2-3 Meter heran. Vielleicht ist das zu weit weg.

          1. So, nun hat es geklappt. Mit der TouchLink-Suchfunktion in iConnectHue habe ich die Ikea-E27 sofort gefunden, als sie direkt neben der Hue Bridge lag. Nur Siri funktioniert aktuell noch nicht, aber das war ja abzusehen. Ich könnte mir vorstellen, dass es damit auch in Zukunft schwierig wird, da die Lampe anscheinend nur einen Controller haben kann. Entweder die Hue Bridge oder die Ikea Bridge.

          2. Das mit der Lampe hat bei mir auch funktioniert! Den Ikea Bewegungsmelder oder deren Schalter/ Dimmer bekommt man aber nicht eingebunden oder?

    1. Zu Beginn brauchst du auf jeden Fall die Ikea Bridge. Zumindest um das firmware Update zu laden. Danach wohl nicht mehr, wenn ich das richtig verstehe.

  5. Wenn ich es richtig verstanden habe brauche ich, um die Ikea Birnen upzudaten, die Ikeabridge. Um dann über die App die neue Firmware aufzuspielen…

    Korrigiert mich wenn ich falsch liege.

    Oder aber die Jungs bei IKEA machen mir das vor Ort wenn ich lieb Frage… falls die Birnen aus dem Regal noch die alte Firmware haben sollten.

    Noch habe ich keine gekauft, da ich sie in meine bestehendes Hue System einbinden wollte bzw. will.
    Scheint so als wäre der Moment gekommen ?

    1. Aktuell werden die Lampen im Laden ganz sicher noch die alte Firmware haben, daher brauchst du dir Bridge. Denke mal in ein paar Monaten sieht es anders aus.

  6. Ich denke das da was schief gelaufen ist bei der Firmware. Bei mir haben auch nur 3 von 5 Lampen die neue Version und 2 noch die alte. Der Bewegungsmeldern hat auch noch die alte Version und ich denke das dann in der App von Ikea was sein müsste um mit HomeKit zu koppeln wie in der Hue App auch. Sonst geht es ja gar nicht. Das ist Schwachsinn das man die Lampen die ja an sein müssen ganz nah an die Bridge hinhalten muss. Bei Ikea Lampen muss man zum koppeln den Schalter oder den Bewegungssensor 2cm an die LED halten zu koppeln und nicht an die Bridge. Ich warte jetzt mal ab was IKEA macht, denke das da noch mal ein update folgt.

    1. …es ist kein Schwachsinn, das die Lampen beim koppeln direkt neben der Bridge liegen müssen. Das ist eine Sicherheitsfunktion das man dir dein Lichtsystem nicht von außerhalb hacken kannn…wie schon bei anderen Herstellern passiert – siehe google.

  7. Hey, jetzt mal noch was ganz anderes Leute. Ich bin ja ein dev und nutze Apple Pay schon seit einigen Wochen hier in DE. Das geht über eine Fr Apple ID und die App von boon.payment und ich habe auch noch einen Bekannten der bei boon DE arbeitet und Leute, ApplePay kommt noch dieses Jahr nach DE, 100%ig. Mit IOS 11 kommt HomeKit für die Ikea Lampen und dann auch noch ApplePay. Freut euch schon mal. So wie ich es jetzt nutze geht es ganz normal und es macht Spaß mit den iPhone oder der Watch zu bezahlen. Leider muss man in DE doch noch Geld mit dabei haben, sonst würde ich nur noch mit meinen Geräten bezahlen. So simpel und einfach und schnell, einfach nur toll.
    Schönen Abend noch.

    1. Na, da freue ich mich aber, dass ApplePay kommt … und es mir dann unglaublich Spaß machen wird, mit iPhone etc. etwas zu bezahlen …
      Habe ich denn auch mehr Geld dank ApplePay? Wenn ja, DANN würde ICH Spaß daran haben.
      Selten so einen Quatsch gelesen wir von horlemann

      Gruß

      LF

  8. Wer Tradfri, Philops hue, sonos, alexa und homekit Geräte verbinden möchte, dem lege ich die iHaus Smart Home App nah. Die Einrichtung ist nicht schwer. Einmal das Prinzip verstanden macht es richtig Spaß. Hier gibts z.b. ein Tutorial für die Tradfri und alexa Verbindung: https://ihaus.de/app/ikea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de