Im Überblick: Apps und Spiele der Woche (KW211.5)

Ihr kennt das. Jeden Sonntag findet ihr bei uns die Apps und Spiele der aktuellen Woche.

Til Mornings Light 4 Magnetized ShareTheMeal 1 Carbo 3

iPhone- und iPad-Spiel der Woche – Til Morning’s Light: Das neuste Spiel aus den Amazon Game Studios stellen wir euch gleich noch einmal ausführlich vor. Schon jetzt kann man aber sagen, dass das Premium-Abenteuer sein Geld wert ist. Gespielt wird mit Erica aus der Third-Person-Ansicht und es gilt Räume zu durchsuchen, Hinweise aufzusammeln und logisch einzusetzen. Die gesprochenen Dialoge sind dabei in Deutsch untertitelt. (Universal, 6,99 Euro)

Gratis-App der Woche – Magnetized: In Magnetized geht es darum mit einem kleinen Kästchen vom Eingang zum Ausgang des Levels zu gelangen und dabei drei Blöcke einzusammeln. Steuern könnt ihr das kleine Kästchen dabei nur, indem ihr Magneten aktiviert und die “Spielfigur” kurzzeitig anzieht. Das funktioniert mit einem Klick auf den Bildschirm, wobei immer der Magnet mit der geringsten Entfernung aktiviert werden kann. Mal etwas anderes, was aber durchaus seinen Charme hat. (Universal, kostenlos)

appgefahren iPhone-App der Woche – ShareTheMeal: Mit zwei einfachen Klicks innerhalb der App kann eine Mahlzeit geteilt werden – diese Spende von 40 Cent ernährt ein hungerndes Kind einen ganzen Tag lang. Die Mahlzeiten werden vom UNO-Welternährungsprogramm an die Kinder verteilt. Zudem kann eingesehen werden, in welcher Region Lesothos das Programm gerade aktiv ist, und wie viele Kinder dort noch ernährt werden müssen. Eine Leiste zeigt den bisherigen Erfolg an – aktuell sind es für den Bezirk Mokhotlong in Lesotho bereits 401 von 1540 ernährte Kinder. Auch das Gesamtziel, nämlich alle bedürftigen Schulkinder für ein ganzes Jahr zu ernähren, kann verfolgt werden: Bislang wurde 1% von notwendigen 100% erreicht. (Universal, kostenlos)

appgefahrens iPad-App der Woche – Carbo: Carbo soll es ihren Nutzern deutlich vereinfachen, ihre handschriftlichen Zeichnungen und Notizen zu verwalten. Mit einer speziellen Technik werden entweder direkt über die Kamera abfotografierte oder aus der Fotobibliothek und von iCloud Drive importierte Aufzeichnungen von visuellen Artefakten befreit und in monochromer Form in die App eingebunden, wo sie mit weiteren Bearbeitungs-Optionen angepasst, gesammelt und auch an verschiedenste Stellen weitergeleitet werden können. (iPad, 3,99 Euro)

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de