In eigener Sache: Informationen zum Server-Umzug (Update)

Diese Einschränkungen kommen auf euch zu

App-Entwicklung

Update am 29. November: Leider ist unser langer geplanter Server-Umzug gestern Nachmittag komplett in die Hose gegangen. Immerhin haben wir die Ursache bereits finden können und uns für einen spontanen Plan B entschieden. Die Ursache der Probleme konnte so eingedämmt, aber noch nicht ganz behoben werden. Es kann daher bis morgen noch zu kurzzeitigen Ausfällen kommen – leider.

Nachdem es in den letzten Wochen vermehrt zu Problemen mit den Ladezeiten innerhalb unserer App gekommen ist, über die wir uns vermutlich doppelt so viel ärgern wie ihr, steht heute der lang ersehnte Server-Wechsel an. Zuvor möchten wir euch aber noch ein paar Infos mit auf den Weg geben.

Wie funktioniert so ein Server-Wechsel überhaupt?

Zunächst einmal werden wir ab ca. 13:30 Uhr damit beginnen, alle relevanten Daten von der jetzigen Seite auf den neuen Server zu kopieren. Das sind natürlich die Artikel, eure Benutzerkonten und Kommentare, aber auch alle Bilder, die wir jemals verwendet haben. Bei einer Datenmenge von über 30 GB dauert das eine ganze Weile.

Während dieser Phase bleibt der jetzige Server weiterhin erreichbar und ihr könnt weiterhin Artikel lesen. Ebenso könntet ihr auch Kommentare hinterlassen, hier ist aber nicht sichergestellt, dass diese dann noch auf den neuen Server kopiert werden.

Nach Abschluss der Datenübertragung führen wir auf dem neuen Server letzte Checks und Anpassungen durch. Bevor wir dann zum spannenden Teil der Sache kommen: Die Domain wird auf den neuen Server umgeleitet. Diese Umstellung der DNS-Adresse kann mehrere Stunden dauern und unter Umständen zu einer kurzen Nicht-Erreichbarkeit der Seite führen. Hierauf haben wir leider keinen Einfluss.

Ist der neue Server überhaupt schnell genug?

Nun, wir haben vorab natürlich zahlreiche Tests durchführen lassen und gehen davon aus, dass alles rund läuft. Auch dann, wenn mehrere tausend Nutzer innerhalb weniger Minuten auf einen neuen Artikel zugreifen wollen. Leider kann man so einen Live-Betrieb unglaublich schlecht selbst testen – wir werden die Lage in den kommenden Tage aber genau im Auge behalten und gegebenenfalls noch an der einen oder anderen Schraube drehen.

Kommentare 29 Antworten

  1. Der Blog hier ist doch WordPress basiert oder? Da ist so nen Umzug ja eigentlich ganz gut durchführbar. Hab ich auch schonmal gemacht und bei mir lief es glatt ? wünsche euch auf jeden Fall viel Glück ? mich würde allerdings echt noch interessieren, bei welchem Anbieter ihr nun den Blog hosted??

  2. Für eine Seite die ja schon irgendwie was mit IT & Technik zu tun hat, habt ihr erstaunlich oft Probleme mit eigentlich simplen Dingen… evtl. solltet ihr euch mal einen Experten an Bord holen…..

    1. Hallo „Unangenehme Wahrheit“ (traust du dich nicht mit einem richtigen Namen Kommentare zu schreiben?),

      Ja, die Probleme mit dem Server waren in den letzten Wochen und Monaten einfach nur zum Kotzen. Aber „Technik & IT“ ist ein SEHR GROßES Themenfeld – und wir sind keine Server-Techniker. Und aus diesem Grund sind wir auch auf andere angewiesen. Wir hoffen, dass nach der heutigen Umstellung Ruhe ist und wir normal weiter arbeiten können. Der heutige Tag war/ist grausam. Alle Artikel sind fertig geschrieben, können aber nicht veröffentlicht werden…

      Achja: Simple Dinge. Sorry, aber das ist mal absolut Nonsense. Das ist ein sehr komplexes Thema und kann man nicht mal so eben erledigen. Da werden Daten von mehr als 8 Jahren bewegt.

        1. Ausgibst, aber auch wenn ich es mittlerweile als sinnlos ansehe hier Kommentare abzugeben bin ich noch lesend anwesend.

          Also spar Dir doch so billige versuche, vor allem da die Frage im Raum steht welche Art von Befriedigung Dir das verschafft.
          Bist zu bemitleiden.

          1. Lululu, ich mag Äpfel mehr als du.

            (Mein Avatar ist doch völlig anders – der Vogel guckt doch ganz woanders hin!)

          2. Dann lass Dir gesagt sein das mein Avatar von mir selbst fotografiert wurde und ich die Urheberrechte für dieses Bild habe. Diese Rechte verletzt Du gerade.
            Wenn Du mir nicht glaubst dann schau bei DeviantArt nach, da habe ich einen Account, auch als Cofrap, und habe das Bild da hoch geladen.
            Auf jeden Fall verletzt Du diese Rechte gerade und ich empfehle Dir die Nutzung meines Bildes zu unterlassen.

      1. Ich bin zwar nicht der Verfasser des ursprünglichen Artikels, aber hier kann ich die Finger nicht still halten.

        @freddy:
        1. Wenn ihr keine „anonymen“ Kommentare wollt, disabled die Funktion. Eure Leserschaft dafür anzupampen ist unverschämt und nicht gerade professionell.

        2. Ich verstehe euch in erster Linie als Content Moderatoren/Redaktion – ihr hoffentlich auch?! Und damit ist der Kommentar von dem guten Kerl sicher kein persönlicher Angriff sondern viel mehr eine Feststellung: ihr habt die Technik nicht im Griff. Ich kann dem nur zustimmen. Zwar stört es mich nicht sonderlich, aber wenn es Kunden/Leser gibt die es so sehen (und die Dunkelziffer ist sicher weitaus höher) dann hört besser hin als draufzuhauen 😉

        1. Solche großen Updates oder Serverwechsel machen bekannte Websites nachts wo nur wenig Traffic ist. Und bekannte Websites haben Testserver, wo sich alles vorher checken lässt und anpassen lässt. Bin in der IT-Branche tätig. Kenne keine größere Seite, die bei einem Serverwechsel anderthalb Tage nicht erreichbar war sorry.

          1. Hätten wir auch gerne so gemacht. Aber da wir keine IT-Abteilung haben, sind wir von anderen abhängig. Und wir haben einen Testserver, nach der Umschaltung ging die Katastrophe aber erst los .. uns ärgert das wohl noch mehr als euch.

  3. Serverwechsel bei bekannten Websites werden vorher auf Testservern tagelang durchgetestet. Außerdem führen wichtige Websites nachts oder am Wochenende Serverwechsel durch, bei weniger Traffic. Fast anderthalb Tage Downtime: ich teile die Meinung von Leser F I.

  4. Auch mein Bauchgefühl verheißt nichts Gutes für die Zukunft dieses Blogs. Die Probleme haben in letzter Zeit wirklich Überhand genommen. Ich bin sonst nicht so kritisch euch gegenüber, aber in diesem Fall muss ich den anderen hier leider auch Recht geben. Hoffen wir mal nicht, dass die ganzen Ausfälle für euch existenzbedrohend werden.

  5. Wieso hostet ihr nicht in der Cloud anstatt auf nem einzelnen Server? So eine einzelne Servermöhre zu warten ist ganz schön viel Arbeit – mit einem vernünftigen Cloudprovider habt ihr den Salat nicht und braucht euch auch nicht um Skalierung kümmern. 🙂

  6. Es ist fast alles hierzu gesagt worden. Eines noch, Einen Blog zu betreiben, keine (finanziell z.T. nachvollziehbar) eigene IT zu beschäftigen und sich nicht mit Datenbanken, Server und deren Peripherie auszukennen oder sich zumindest damit zu beschäftigen, ist entweder recht naiv oder aber ihr habt ein Gottvertrauen in Technik und Techniker von denen ihr beide Variablen nicht zu kennen scheint. Hat nicht einer von Euch an einer Informatikfortbildung teilgenommen oder Informatik sogar als Studiengang belegt? BWL/VWL? Jedenfalls ärgert ihr Euch über Eure Strategie an den falschen Stellen mit fehlendem Wissen und Einsparungen zu glänzen.

    Ihr habt damals mit Freuden angefangen, jetzt allerdings, wo der Blog eine Größe erreicht hat, die Euch wohl auch finanziert, solltet ihr über verlässliche Partner und Technik nachdenken. Auch falls damit ein weiterer Ausfall im Raum stehen sollte. Haken hinter all dem Mist der schiefgelaufen ist, Profis suchen und Nägel mit Köpfen machen. Dann habt ihr mehr Ruhe als in den vergangenen Jahren.

    Viel Erfolg weiterhin!

  7. Naja. 1 Tag ohne war nicht schlimm. Jetzt läufst ja wieder. Tut doch nicht so als ob die Welt untergeht. Fehler passieren. Aber ich rate auch: Ne bessere IT wäre schön sein Geld wert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de