iStorage: iPhone und iPad in Multi-Speicher verwandeln

iStorage ist erst am Freitag im App Store erschienen und wird derzeit noch kostenlos angeboten.

Ein Speicherplatz für eine Vielzahl an unterschiedlichen Dateien – so könnte man iStorage (App Store-Link) am besten beschreiben. Die Universal-App für iPhone und iPad hat aber noch mehr auf dem Kasten, zum Beispiel integrierte Musik- oder Video-Player, mit denen man eine Vielzahl an unterschiedlichen Dateiformaten öffnen kann.

Zunächst müssen natürlich Dateien in die App geladen werden. Das funktioniert entweder über iTunes oder über den Web-Browser, in dem sogar Drag’n’Drop unterstützt wird. Der Export erfolgt auf gleichem Wege, Dateien bis zu 15 MB Größe kann man auch per E-Mail versenden. Auch aus anderen Apps kann man Dateien zu iStorage hinzufügen, etwa Mailanhänge.

Die vorhandenen Dateien können in iStorage in Ordner verfrachtet werden und sind nicht nur mit dem Namen, sondern auf Wunsch auch mit einem kleinen Vorschau-Bild kenntlich gemacht. Letzteres ist zum Beispiel bei Video oder Fotos nett anzusehen.

Klasse gefallen hat mir der Musikplayer, den hier wird gegenüber anderen Apps ein deutlicher Mehrwert geboten. Man kann sogar einzelne Playlisten erstellen, um gezielt Dateien abzuspielen – auf Wunsch auch in einer zufälligen Reihenfolge. Musik im Hintergrund abzuspielen oder über den Lockscreen zu steuern ist auch kein Problem.

Bei den Video-Dateien hat ein erster kleiner Test mit einer flv-Datei ebenfalls problemlos funktioniert. Unterstützt werden unter anderem avi, mkv und wma – alles ohne Konvertierung. Ich könnte mir aber vorstellen, dass iStorage bei größeren Dateien und hohen Auflösung die Puste ausgehen könnte. Insgesamt macht die App aber einen guten Eindruck, mit dem kostenlosen Download macht man sicher nichts verkehrt.

Kommentare 14 Antworten

      1. Danke, ja wer lesen kann ist klar im Vorteil;) danke – wundere mich nur, weil es bei mir nicht funzt. App ist installiert und nach dem Start ist das Display kurz schwarz und dann bin ich wieder auf dem Screen wo ich das App Icon sehe. Vielleicht hat jemand ne Idee?! Danke euch!!

        1. Als Tip (von einem ehemals Leidendem, der vor kurzem auch noch iOS 4 hatte): Wenn die App nur für iOS5 ist, lässt sie sich erst gar nicht installieren. Lässt sie sich installieren, ist sie auch für das iOS geeignet.

    1. An alle Vorkommentatoren: Ich lese im Store „kompatibel mit neuem iPad und iOS 5.1“, also läuft es nicht auf iPad 1 und 2??? und nicht auf iOS 4. X oder 3. X.

      1. Nur weil etwas kompatibel ist, schließt das ja nicht gleich alles andere aus.

        Ich lese im Store: „Kompatibel mit … und iPad.“ (Unter Voraussetzungen)

  1. Die Feature Liste im App Store klingt sehr interessant.

    Ah, die App ist von einem Chinesen. Bin mal gespannt, wann das Gejammer in den Rezessionen losgeht, von wegen Ausspionieren. Was ich da immer nicht verstehe, dass die Leute das erstmal brav runter laden. — Wahrscheinlich nur für den Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de