Izik: Neue Suchmaschine mit beeindruckendem Design

Konkurrenz für Google? Zumindest optisch macht die neue iPad-Suchmaschine Izik einen wirklich guten Eindruck.

Leider müssen wir gleich mit einer nicht ganz so guten Nachricht beginnen: Izik (App Store-Link) zeigt bisher nur englische Suchergebnisse an. Im Vergleich mit der eher eintönigen Google-Websuche finde ich die Ergebnisse aber wirklich klasse präsentiert, besonders die Tatsache, dass die Ergebnisse in passende Bereiche gruppiert werden.


Die kostenlose iPad-App ist auf jeden Fall einen Download wert. Vielleicht kann man die Entwickler ja damit überzeugen, Izik zu lokalisieren.

Anzeige

Kommentare 11 Antworten

  1. Hab’s ma geladen und hoffe auf Lokalisation demnächst, dann is google Geschichte. Bei der Gelegenheit ma noch ne Frage: Weiss jemand ob Wolfram Alpha noch für D lokalisiert wird!?

    1. Nehmt Bing, ist auch eine Suchmaschine. Bing Deutschland gibt’s, aber bing.ch ist noch nicht so ausgereift…
      Google hat wirklich sozusagen keinen Datenschutz.

      1. Bing du hast es noch nicht gebingt. Alle Suchen von der Bing Suchmaschine werden automatisch an BND und BKA weitergeleitet und gespeichert zum Profil aller Nutzer angelegt. nehmt ixquick (startpage), duckduckgo, metager, unbubble sind die besseren alternativen

    1. Auch gerade als ich es laden wollte festgestellt:-(
      Somit auf dem iPad I nicht möglich. Sowieso ne Frechheit, dass das 1er iPad (3GS aber schon) keine iOS 6 Unterstützung mehr erhalten hat. Hardware ist ja beim iPad1 nicht wesentlich schlechter als beim 3GS. Aber darüber wurde ja schon genug diskutiert …. Ärgerlich ises trotzdem.

  2. So ein Service wäre in Deitschland wohl sofort das aus, denn -oh mein Gott- DA WERDEN BILDER ANGEZEIGT!
    Ernsthaft… Hier wird man ja schon im vierstelligen Bereich abgemahnt und in Grund und Boden verklagt, wenn man als Suchmaschinenbetreiber und/oder Blog-/Webseitenbetreiber die Texte der Seiten zur Hilfe nimmt und damit die Seiten erdt einmal auffindbar macht. Zwangsläufig so nötig. Wonach soll man als User auch sonst suchen. Das ganze mit Bildern aufzuhübschen und möglicherweise einen kleinen Mehrwert zu bieten? Undenkbar. Siehe „Verlage gegen Google“ oder „Abmahnung wegen Vorschau in Facebook-Empfehlung“ usw. Echt arm diese Rechtslage in DE. Auch ne dolle Sache, das Leute ohne Wissen von der Materie einfach was im System verpfuschen können – siehe bspw. Stoppschilder im Netz… So, genug gemosert, bringt ja doch nichts.

  3. Nochmal zur Suchmaschine selbst: die Präsentation und Sortierung der Ergebnisse finde ich persönlich gut gemacht, sucht man jedoch professioneller, das heißt mit Filtern etc, so braucht man hier einfach länger. Einfach schon, weil nicht jedes Ergebnis in der gleichen Form präsentiert wird. Dadurch verlangsamt sich die Filterung der nicht gesuchten Seiten, da man sich ständig auf eine andere Präsentation einstellen muss.
    Mein Fazit: nett anzusehen, langsam, für normale Suchen möglicherweise ausreichend 😉

  4. Coole Suchmaschiene – Ergebnisse sehen aus wie ein Blog, leider wie ihr schon geschrieben habt bislang nur in englisch, aber mit großem Potential

  5. Ich freue mich ja über Konkurrenz für google, aber warum bitte als App. und nur fürs iPad?
    Da ist die Nische ja schon vorprogrammiert und geht leider klar gegen das freie WEB, was ich sehr schade finde. Stellt euch vor man könnte google ab sofort nur noch von Android Handys nutzen. Grundlegende Netzdienste sollten mit WEB-Technologien umgesetzt werden, damit die Zugangshürde nicht zu groß werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de