Keynote: Neues iPad Air mit M1 Prozessor vorgestellt

Neue Farbe mit dabei

Das neue iPad Air wurde aktualisiert und ist ab sofort auch mit dem M1-Chip verfügbar, der schon im iPad Pro zum Einsatz kommt. Daraus resultiert ein enormer Boost in Grafik und Performance.

Die Front-Kamera ist nun eine 12 Megapixel Weitwinkel-Kamera und die Funktion Center Stage wird unterstützt. Gleichzeitig unterstützt das iPad Air auch 5G, um unterwegs schnelle Verbindungen zu ermöglichen. Auch der USB-C Port wird optimiert und ist nun doppelt so schnell. Videos und Daten lassen sich so noch schneller transferieren. Smart Keyboard Folio und das Magic Keyboard sind kompatibel, ebenso gibt es Unterstützung für den Apple Pencil 2.


Es handelt sich um ein Liquid Retina Display, das HDR und 500 Nits bietet – aber kein ProMotion. Im Softwarebereich wird es nun auch iMovie für das iPad geben.

Das neue iPad Air wird in sechs Farben verfügbar gemacht: Space Grau, Polarstern, Rosé, Violett und Blau. Das iPad Air wird am 18. März verfügbar gemacht und kann ab Freitag vorbestellt werden. Preis: ab 599 US-Dollar.

Anzeige

Kommentare 6 Antworten

  1. Genial – Die Eleganz des iPad Air mit der Power des iPad Pro.

    Für mich das Highlight der Präsentation.

    Da mir das iPad Pro bisher immer zu teuer war, werde ich wohl jetzt beim iPad Air 5 zuschlagen.

    1. Mit der Aussage wäre ich vorsichtig. Sobald du die nächstgrößere Speichervariante wählst, wird es sehr teuer, da es keine 128gb gibt.

    1. Womit würdest du ein Tablet revolutionieren? Mir fällt bis auf einen Superakku nicht viel ein, haptische Displayoberfläche vielleicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de