Lightning-Anschluss inklusive: Neues Kanex-Dock für das iPhone 6

Wohin mit dem iPhone auf dem Schreibtisch? Kanex bietet mit ab sofort eine eigene iPhone-Ladestation an.

Kanex iPhone Dock

Auf dem Schreibtisch gehört das iPhone in eine Docking-Station, das ist jedenfalls meine persönliche Meinung. Auch Apple bietet zu diesem Zweck eigenes Zubehör an, das mit Preisen von 45 Euro für die Plastik-Ausgabe oder 59 Euro für das Lightning-Dock mit Metall-Finish nicht gerade günstig ist. Eine ebenfalls sehr hochwertige Optik gibt es auch von Kanex: Der Zubehör-Hersteller bietet sein Dock für das iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPhone 6s und iPhone 6s Plus ab sofort auch in Deutschland an.


Heute Vormittag erreichte uns dazu eine Pressemitteilung. „Angeschlossen an den integrierten Lightning-Stecker lehnt es sich in einem spitzen Winkel gegen die Rückenstütze, deren Silikonauflage unnötige Kratzer verhindert, und bietet eine ideale Aufstellmöglichkeit, um freihändig FaceTime-, Skype- oder Telefonanrufe zu tätigen genauso wie iMessages, E-Mails oder die Lieblingsapps immer im Blick zu behalten“, heißt es dort.

Kanex Dock ist ein kompakter Reisebegleiter

Auch die technischen Daten können sich durchaus sehen lassen: Der Lightning-Anschluss liefert 2,4 Ampere und kann das iPhone damit in voller Geschwindigkeit aufladen – ein entsprechendes Netzteil oder Anschluss am Computer vorausgesetzt. Einschränkungen scheint man dagegen bei der Kompatibilität mit Hüllen machen zu müssen: Der Lightning-Stecker sitzt auf einem etwas breiteren Sockel, das kann bei dickeren Hüllen mit einer kleinen Aussparung möglicherweise zu Problemen führen. Sehr durchdacht ist ein anderes Detail des Kanex Docks: Die Rückenstütze lässt sich einfach abnehmen, damit die Halterung auf Reisen möglichst wenig Platz im Gepäck einnimmt.

Mit einem Preis von 39,95 Euro liegt das Kanex iPhone Dock allerdings schon fast auf Apple-Niveau. Letztlich ist es immer eine Frage des Geschmacks, aber gerade wenn ihr ohnehin ein originales Lightning-Kabel übrig habt, lohnt sich der Blick auf das Twelve South HiRise der ersten Generation, das es bereits für unter 30 Euro im Handel gibt.

Anzeige

Kommentare 13 Antworten

      1. Ok, habe mir das Twelve South in letzter Zeit öfters angeschaut und da war der Preis nie unter 30€ sondern eher höher.
        Hatte mich ein bisschen verwundert, aber wenn es vorhin niedrigerer war, dann schau ich vllt. immer zu falschen Zeiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de