Lime: Leihrad-Anbieter kündigt neue eBikes und Expansionspläne an

Investitionen von über 50 Millionen USD

Der bekannte Leihrad- und eScooter-Anbieter Lime (App Store-Link), der vor allem durch seine neongrünen Fahrzeugen in den Großstädten auf sich aufmerksam macht, hat in einer Pressemitteilung weitere Expansionspläne mitgeteilt – und zeitgleich auch ein neues eBike-Modell vorgestellt.

„Unser eBike der neuesten Generation bietet einen zusätzlichen Schub für schwierige Steigungen, eine Telefonhalterung für die Navigation und austauschbare Akkus, die mit unserem Gen4-eScooter kompatibel sind. Wir planen, den eBike-Service im Jahr 2021 in 25 neue Städte zu bringen, damit die Fahrer mehr Fahrzeugoptionen für Fahrten unter fünf Meilen haben.“

So lässt Lime in der eigenen Mitteilung verlauten. Zudem will man 50 Millionen USD investieren, um die eigene Flotte weiter auszubauen und den Service in noch mehr Städten weltweit anzubieten. Das neue eBike-Modell soll ab diesem Sommer auf den Straßen zu finden sein, zudem sollen weitere Städte, vornehmlich in Europa und Nordamerika, ebenso wie in Australien und Neuseeland, über Lime-Fahrzeuge vernetzt werden.


Identische Lenker-Displays für eBikes und eScooter

Neben der erhöhten Motorleistung, um Fahrern das Erklimmen von Hügeln zu erleichtern, und der Telefonhalterung wird das neue eBike-Modell von Lime auch über ein neues Lenker-Display verfügen, das sich designtechnisch an den eScootern des Anbieters anlehnt. So soll eine einheitliche Anzeige für alle Fahrzeugtypen gewährleistet werden. Auch ein automatisches Zwei-Gang-Getriebe für eine einfachere und sanftere Fahrt soll mit an Bord sein.

Lime gibt zudem an, dass E-Mobilität in Städten zugenommen hat, wenn sowohl eScooter, als auch eBikes zur Verfügung gestellt worden sind. Mit dem Erwerb von eBikes von JUMP im Jahr 2020 konnte Lime zudem die eigene Fahrrad-Flotte in Städten erweitern. In der US-Stadt Seattle hat Lime so eine bestehende eBike-Flotte um zusätzliche eScooter ergänzt – was zu einem Anstieg an Fahrten für beide Fahrzeugtypen geführt hat. Die gesamte Pressemitteilung kann auf der Website von Lime in englischer Sprache eingesehen werden. 

‎Lime - immer mobil
‎Lime - immer mobil
Preis: Kostenlos

Fotos: Lime.

Anzeige

Kommentare 4 Antworten

  1. Das Display ist die größte Verschwendung! Außerdem bleibe ich lieber bei den Europäischen Anbietern. Dott möchte bald ein neues E-Scooter Modell in Deutschland ausrollen und auch E-Bikes wird Dott bald anbieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de