Februar 2021: Die besten neuen Apps aus dem App Store

Sechs spannende Neuerscheinungen

Ein kleines Widget mit Geburtstagen auf dem Homescreen? Für Birthday Widget Studio kein Problem. Insofern ihr die Geburtstage im Adressbuch gespeichert habt, könnt ihr diese automatisch übernehmen. Ansonsten könnt ihr neue Personen mit Name, Foto und Geburtstag anlegen. Im Widget wird dann das Profilbild angezeigt, ebenso könnt ihr sehen, wann der entsprechende Freund/in älter wird. Sollten gleich mehrere Geburtstage in eine Woche fallen, seht ihr alle anstehenden Ereignisse gebündelt.

‎Birthday Widget Studio
‎Birthday Widget Studio
Entwickler: Stefan Liesendahl
Preis: Kostenlos+

Basierend auf der Apple TV+ Serie „For All Mankind“ hat Apple eine neue Augmented Reality-App veröffentlicht. Diese als „For All Mankind: Time Capsule“ bezeichnete kostenlose Anwendung ist vorerst im US-App Store erhältlich, soll aber noch in diesem Monat in weiteren Ländern verfügbar gemacht werden. Die Ereignisse in For All Mankind: Time Capsule sind in dem Jahrzehnt zwischen der ersten und zweiten Staffel der Serie angelegt und soll den Nutzern der App einige historische Events und technologische Errungenschaften näherbringen, auf die in der Apple TV+ Serie nicht vollständig eingegangen werden konnte.


Über die praktische kleine App Eary haben wir in der Vergangenheit bereits berichtet. Die kostenlose iPhone-Anwendung des Entwicklers Fabian Frey erfreut sich großer Beliebtheit unter Spotify-Nutzern, da sich damit die oftmals nur schwer aufzufindenden Hörbücher und -spiele des Musikstreaming-Dienstes besser verwalten lassen. Mit Eary AM gibt es ab sofort auch eine entsprechende Lösung für Nutzer von Apple Music vom gleichen Entwickler, die sich ebenfalls kostenlos aus dem deutschen App Store herunterladen lässt.

‎Eary AM
‎Eary AM
Entwickler: Fabian Frey
Preis: Kostenlos

Wer ein Bowers & Wilkins Formation-fähiges Produkt besitzt, kann ab sofort auf eine erweiterte Anzahl von Musikstreaming-Diensten zugreifen. Ab sofort ist die B&W Music App für iOS- und Android-Nutzer verfügbar und bietet mit dem Launch Unterstützung für Qobuz, TIDAL, TuneIn, Dash Radio, NTS Radio und SoundCloud. In den kommenden Monaten wird Bowers & Wilkins darüber hinaus weitere Abo-Dienste und Streaming-Plattformen hinzufügen. Über Qobuz kann man seine Musik sogar hochauflösend (24 Bit/96 kHz) genießen.

‎Music | Bowers & Wilkins
‎Music | Bowers & Wilkins
Entwickler: B&W Group Ltd
Preis: Kostenlos

Das Bundesland Bayern hat einen digitalen Bürgerservice in Form einer neuen iOS- und Android-App veröffentlicht: Die BayernApp. Insgesamt finden sich in der neuen App Infos zu mehr als 2.500 Verwaltungsleistungen sowie 6.000 Behörden und sonstigen Einrichtungen. Diese liegen komplett mit Adressen, Kontaktdaten und ggf. auch Öffnungszeiten vor. Es bleibt zu hoffen, dass auch andere Bundesländer nachziehen und einen ähnlichen mobilen Service anbieten.

Freunde des Social-News-Netzwerks Reddit können sich über ein neues Release für macOS Big Sur freuen. Curiosity steht ab sofort in der Versionsnummer 0.3 beim Open Source-Portal GitHub zum Download zur Verfügung. Der mehrspaltige Aufbau von Curiosity erinnert an viele aktuelle RSS-Reader, die für macOS erhältlich sind. In einer Seitenleiste am linken Bildschirmrand, in der Reddit-Inhalte nach „Hot“, „Best“, „New“, „Top“ und „Rising“ sortiert sind, gibt es auch zusätzlich eine Accountverwaltung, in der unter anderem das eigene Reddit-Profil und Nachrichten eingesehen werden können. Auch Favoriten lassen sich in dieser Seitenleiste anlegen. In einer zweiten Spalte werden dann die Reddit-Artikel gelistet, eine dritte Spalte zeigt weitere Details und die Diskussionen zum Thema an.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de