Linea Sketch: Zeichen-App fürs iPad erhält mit Update variable Stiftbreiten und neue Vorlagen

Unter anderem können jetzt Notenblätter in der App ausgewählt werden.

Linea Sketch (App Store-Link) hieß ehemals nur „Linea“ und ist für die Verwendung des Apple Pencils optimiert. Die für 5,49 Euro im App Store erhältliche und ab iOS 11.0 zu installierende Anwendung verfügt über drucksensitive Zeichenstifte, Filzstifte, breite Marker und ein Radiergummi, das auf einen simplen Fingertouch reagiert. 

Darüber hinaus bietet die App eine Option, flexible Ebenen anzulegen, diese zu verbinden und per Drag-and-Drop-Funktion neu zu arrangieren. Als Hintergrund beim Zeichnen stehen zudem mehrere Papiersorten bereit, und auch einige Templates, beispielsweise für das Design von iOS-Icons, lassen sich in der App aufrufen. 


Der Export der Dateien kann als ebenenbasiertes PSD-Dokument, transparentes PNG oder als JPG erfolgen, auch ein Upload bei Slack, Dropbox oder eine Weiterleitung per AirDrop ist möglich. Für die Organisation von erstellten Zeichnungen, Skizzen und anderen Dokumenten hält Linea zudem ein Ordnersystem bereit und erlaubt es, Zeichnungen und Projekte zu teilen, umzubenennen und zu entfernen.

Einbindung von gängigen Seitenverhältnissen 

Mit dem nun vorliegenden Update auf Version 2.6 von Linea Sketch haben die Entwickler von The Iconfactory einige spannende Neuerungen integriert, die Zeichen-Fans sicher zugute kommen werden. So gibt es jetzt unter anderem variable Stiftbreiten. „Die Stift- und Marker-Werkzeuge unterstützen jetzt Striche, die auf eine bestimmte Breite eingestellt werden können oder mit dem Druck auf dem Display variieren“, heißt es im Changelog dazu. „Linien mit fester Breite eignen sich hervorragend für Beschriftungen, Cartoons und Grafiken. Variable Stiftbreiten erzeugen ein lebendiges Zeichen-Gefühl und eignen sich hervorragend zum Einfärben von Comics, Illustrationen und mehr.“

Auch neue Vorlagen haben Einzug in Linea Sketch v2.6 gehalten. „Kreisförmige Raster, Notenlinien und Apple Watch-Benutzeroberflächen wurden den Rastern und Vorlagen hinzugefügt“, berichtet der Changelog. „Egal, ob Sie Mandalas zeichnen, Ihren nächsten Hit schreiben oder an einer App arbeiten – diese Porträt- und Landschaftslayouts sind hilfreich.“ Beim Zuschneiden und Exportieren kann man nun außerdem auf gängige Formate für Seitenverhältnisse zugreifen, beispielsweise 16:9, 4:3 oder 1:1. Die Einstellungen dafür lassen sich auch speichern, um das Exportieren zu vereinfachen. Darüber hinaus gibt es die üblichen Verbesserungen und Fehlerbehebungen. Das Update auf v2.6 von Linea Sketch steht allen Usern der App kostenlos zum Download zur Verfügung.

‎Linea Sketch
‎Linea Sketch
Entwickler: The Iconfactory
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de