LostWinds2: Fortsetzung eines genialen Abenteuers

Selbst wenn ihr dem heutigen Spiel des Tages, N.O.V.A. 3 nichts anfangen könnt, haben wir heute eine richtig gute Empfehlung für euch: LostWinds2.

Bereits der Vorgänger LostWinds hat im App Store für Furore gesorgt. Das wirklich zauberhaft gestaltete Plattformabenteuer wurde von den Nutzern mit durchschnittlich viereinhalb Sternen bewertet und kann nahezu auf ganzer Linie überzeugen. Nun gibt es eine Fortsetzung des Jump’n’Runs.


LostWinds2: Winter of the Melodias (App Store-Link) steht ab sofort für 2,99 Euro zum Download bereit. Die Universal-App für iPhone und iPad ist 136 MB groß und hat mich schon nach wenigen Minuten in eine andere Welt versetzt.

Ausgestattet mit einer kleinen Geschichte geht es in LostWinds2 durch verschiedene Jahreszeiten. Mit den Wind-Kräften wird nicht nur die Spielfigur durch die Gegend gewirbelt, sondern auch andere Objekte und Gegner. Immer wieder gilt es, kleinere Rätsel zu lösen, um die nächste Hürde zu nehmen.

Bisher habe ich nur einige Minuten gespielt, muss aber sagen, dass mich LostWinds2 – das mit einer kleinen Einführung beginnt – wirklich fasziniert. Nur die Steuerung habe ich in den Optionen auf das D-Pad umgestellt, damit komme ich einfach besser zurecht.

Leider konnte ich im App Store keine Angaben dazu finden, wie groß der Umfang des Spiels ist und wie viele Level ist gibt. Wie auch immer – der Download sollte sich alleine aufgrund der tollen Inszenierung und der wirklich guten Grafik lohnen. Es würde mich nicht wundern, wenn LosWinds2 heute Abend von Apple zum Spiel der Woche gekürt wird…

Im Anschluss gibt es noch einen kleinen Gameplay-Trailer des komplett in deutscher Sprache verfügbaren Spiels (YouTube-Link).

Anzeige

Kommentare 6 Antworten

  1. Wie kommst du mit der Steuerung generell klar?
    Beim alten Teil des Spiels war das sehr oft ein großer Kritikpunkt, weshalb viele von einem Kauf abgeraten haben.

    Und steuert man die Figur generell nur durch Winde?

    Lg

    1. Also ich habe das D-Pad aktiviert, mit dem linken Daumen läuft man damit nach rechts und links. Die „Winde“ werden einfach durch Wischen auf dem Bildschirm ausgeführt. Ich finde die Steuerung gut, man sollte sie aber halt auf D-Pad umstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de