Maglus: Eleganter Eingabestift mit Zusatzfunktionen im Video-Test

Einen Stylus hatten wir schon lange nicht mehr in den News. Heute gibt es mit dem Maglus einen weiteren Eingabestift für iPhone und iPad.

Maglus 1

Auch wenn Steve Jobs den Stylus verabscheut hat, gibt es zahlreiche Anbieter, die genau solch einen Stift für iPhone und iPad herstellen. Vor allem für Zeichnungen, Skizzen und häufige Eingaben eignet sich ein Stylus vor allem auf dem iPad sehr gut. Der Maglus (zum Shop) erinnert etwas an den AluPen von Just Mobile, bringt aber ein paar nette Extras mit, die die Konkurrenz so nicht vorweisen kann.

Der Maglus wird aus hochwertigen Aluminium gefertigt und integriert Magneten, so dass der Stift beispielsweise auf dem iPad magnetisch gehalten wird, zusätzlich wird ein magnetischer Clip mitgeliefert, der auf dem Schreibtisch geklebt werden kann, so dass der Stylus immer an der gleichen Stelle zu finden ist. Zusätzlich wird noch eine zusätzliche Spitze in einem Aufbewahrungsbehälter mitgeliefert.

Im Alltagseinsatz liegt der Maglus gut in der Hand, immerhin haben die Entwickler auf ein ausgewogenes und ergonomisches Design geachtet. Optional gibt es noch weitere Eingabespitzen, die aus Mikrofaser hergestellt werden. Diese stehen für Langlebigkeit und können zusätzlich erworben werden. Wir halten also fest: Der Magnus ist ein eleganter Stylus für iPhone und iPad, der mit Hilfe von Magneten immer an seinem Platz bleibt.

Maglus 2

Der Preis ist ebenfalls sehr positiv: Für appgefahren-Leser können wir euch 10 Prozent Rabatt anbieten. Inklusive Versand bezahlt ihr dann statt 21,30 Euro nur noch 20,02 Euro. Um den Rabatt zu erlangen, müsst ihr über diesen Link auf die Webseite von maglusstylus.de surfen und den unten stehenden, individuellen Rabattcode im letzten Bestellschritt eingeben. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist bei der Qualität unschlagbar. Unser Video-Test (YouTube-Link) im Anschluss zeigt den Stift noch einmal ausführlich.

Maglus im Video-Test

Kommentare 6 Antworten

  1. Das ist der erste den ich sehe, bei dem die Spitze ersetzbar ist. Darauf warte ich ja an sich schon lange.
    Super Sache!
    Interessant wäre ein weiterer Test über die verschiedenen Spitzen.
    Mir ist leider noch kein „Zockfähiger“ Stift in die Hände geraten.
    Bei extremem Einsatz haben bisher alle früher oder später ihren Geist aufgegeben.
    Verschiedene Spitzen mit verschiedenem Verhalten wären für mich ein unbedingter Kaufgrund.

  2. Schaut nicht schlecht aus. Ich bleibe aber beim bamboo da hab ich den mit dünner Spitze und integriertem Kugelschreiber da sind die tips auch auswechselbar (5er pack kostet um die 6euro bei Amazon (Preis schwankt immer mal)).
    Die halten bei intensiver Nutzung, inkl. Spiele zwischen 5 und 14 Monaten durch, bevor sie gewechselt werden müssen.

    Die größeren Tips mit mehr als 7mm finde ich nicht so gut und präzise,da sind die knappen 5 mm des bamboo besser, auch wenn ich eine noch dünnere bevorzugen würde ist der bamboo was Preis Leistung angeht optimaler. Der adonit scheidet aufgrund seines verlierbaren Plättchens an der Spitze leider aus und ist auch nicht spieletauglich. (Um auch einen 3. zu nennen ;))

  3. Pingback: Erfahrungen mit Mumbi® Stylus Pen – Eingabestift + Kugelschreiber für iPad, iPhone, iPod, Galaxy Tab, Galaxy S2 S3 etc. + EXTRA Ersatzmine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de