Matchers: So einfach und doch so kompliziert

1 Kommentar zu Matchers: So einfach und doch so kompliziert

Vor dem berühmten Spiele-Donnerstag haben wir schon heute ein neues Spiel ausfindig gemacht: Matchers.

MatchersMit Matchers (App Store-Link) habe ich heute Mittag ein neues Spielchen gefunden, das so einfach aussieht, aber so frustrierend sein kann. Der Download ist kostenlos, werbefinanziert, 3,1 MB groß und funktioniert auf iPhone und iPad.


Das dahinter stehenden Prinzip ist mehr als einfach. Auf dem Display befinden sich zwei Kreise, dessen Halbkreis je türkis oder orange ist. Nun fallen von oben zwei Kugeln herab, die passend zu ihrer Farbe aufgefangen werden müssen. Die Kreise kann man je durch einen Klick drehen, so dass die richtige Farbe nach oben zeigt.

Mehr gilt es in Matchers nicht zu tun. Was einfach klingt und aussieht, ist anfangs gar nicht so einfach. Umso mehr richtige Kombinationen ihr schafft, desto schneller fallen die Kugeln herab. Ihr müsst genau darauf achten, welche Farbe die Kugeln haben und welche Kreise ihr drehen müsst. Mal gilt es nur einen zu drehen, mal beide, mal gar keinen. Knoten im Gehirn sind vorprogrammiert.

Matchers lässt sich kostenlos spielen und kann schnell süchtig machen. Man möchte immer mehr Kombinationen schaffen und so den eigenen Highscore verbessern. Die bisher angekündigte Werbung ist bislang noch nicht zu sehen. Wie viele richtige Matches schafft ihr?

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de