Max Axe: Gratis-App der Woche bietet jede Menge High-Speed-Action

Max Axe ist ein kleiner Barbar mit einer Axt, der es als Ziel hat, alles in seiner Umgebung zu Kleinholz zu verarbeiten.

Max AxeEs gibt Spiele, die eher ruhig daher kommen – und es gibt Spiele wie Max Axe (App Store-Link), in denen es ununterbrochen zur Sache geht, so dass man gar nicht zum Luft holen kommt. Max Axe ist die Gratis-App der Woche und kann kostenlos als Universal-App für iPad und iPhone geladen werden – sonst wurden 1,79 Euro fällig. Man schlüpft in die Rolle von Max, seines Zeichens ein Barbar, der ausgestattet mit seiner Axt durch den Räuberwald laufen muss. Auf seinem Weg bekommt es Max mit jeder Menge Gestalten zu tun, die mit der Axt aus dem Weg geräumt werden müssen.

Die Steuerung von Max Axe ist dabei super simpel und man benötigt lediglich einen verdammt schnellen Finger. Durch eine Wischbewegung von Max kann man bestimmen, in welcher Flugbahn die Axt geworfen werden soll. Man kann dabei nicht nur eine Axt werfen, sondern mehrere gleichzeitig – was auch zwingend notwendig ist bei der Anzahl an Gegnern. Das Laufen durch den Wald geschieht automatisch. So ist man pausenlos damit beschäftigt, Äxte zu schleudern, denn neben den Gegnern, die dem Barbar den Garaus machen wollen, gilt es so viel Gold und Edelsteine wie möglich einzusammeln. Diese Schätze verstecken sich gerne am Rand des Weges im Unterholz oder in Büschen.

Das Ziel von Max Axe ist es, soweit wie möglich durch den Räuberwald zu kommen, ohne dabei selbst zu sterben. Je weiter man kommt, desto mehr Punkte erhält man und steigt im Rang auf. Auf jeder Runde durch den Räuberwald sollte man möglichst drei Aufgaben erledigen. So muss man eine bestimmte Strecke zurücklegen oder bestimmte Gegner in einer vorgegeben Anzahl aus dem Weg räumen. Wurde man doch von einem Gegner erledigt, kann man je nach Anzahl seiner Leben an selber Stelle weiter machen oder passen. Je erfolgreicher man im Umgang mit der Axt wird, desto mehr Ausrüstung kann man im Shop erwerben. So lassen sich neue Äxte als auch Schutzgegenstände kaufen. Über In-App-Käufe kann man seinen Geldvorrat auf Wunsch aufstocken.

In Max Axe geht es pausenlos zur Sache, so dass es durchaus mal zu Erschöpfungserscheinungen des eigenen Fingers kommen kann. Das Spiel ist auf der einer Seite als völlig durchgeknallt zu bezeichnen, macht aber einen Mordsspaß und birgt ein gewisses Suchtpotential. Durch die Anbindung an das Game Center oder Facebook kann man sich zudem mit den Erfolgen anderer Spieler messen.

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de