mehr-tanken: Nächstes Update im Kampf gegen Spritpreise

Die mehr-tanken-Community hat sich erstaunlich gut entwickelt. Das liegt auch an den fleißigen Entwicklern.

mehr-tanken (App Store-Link) ist eine Sprit-Preissuchmaschine für das iPhone. Die kostenlose App hat gestern das bereits zweite große Update erhalten und kommt jetzt in Version 2.6 daher. Besonders wichtig: Die Community wächst immer weiter, die Aktualität der gemeldeten Preise nimmt daher ebenfalls zu. Alleine im Umkreis von 5 Kilometern konnte ich heute Mittag vier Tankstellen finden, an denen der Preis innerhalb der letzten paar Stunden gemeldet wurde.


In der neuen Version kann man unter anderem nach Ortsnamen suchen, was ich persönlich nicht ganz so wichtig finde – meist verwendet man ja die GPS-Ortung. Viel wichtiger ist die Tatsache, dass die Sortierung nach Preis jetzt zweistufig funktioniert: Nach Preis und Uhrzeit. Schließlich bringt ein niedriger Preis nichts, wenn er bereits zwei oder drei Tage alt ist.

Zumindest in den Ballungsgebieten dürften sich mit mehr-tanken weiterhin recht gute Ergebnisse erzielen lassen. Klar, große Umwege lohnen sich bei ein paar Cent unterschied schon, aber wenn man wenigstens vorher kurz nachschauen kann, kann es sich lohnen.

Anzeige

Kommentare 8 Antworten

  1. Ich fände eine Auswertung eines Fotos in Kombination mit den GPS Daten am einfachsten. Einfach Foto schießen, hochladen und fertig. Die Wahl der Tankstelle erfolgt über GPS (natürlich mit anschließender Kontrolle und manueller Nachbesserungsmöglichkeiten)

  2. Na sehr schön. Klappt jetzt auch bei mir in der Gegend. Vor einem halben Jahr waren es noch alle 2-3 Tage mal ne Aktualisierung und jetzt waren es mindestens 5 vor 2-3 Stunden. Dann werde es jetzt auch intensiver pflegen und benutzen 🙂 ist ja zum Vorteil von allen.

  3. Die Preise stimmen nicht ich war bei einer Star Tankstelle und der Preis war nicht wie angegeben 1,36€ sondern 1,42€ also kann man das vergessen

    1. Das kommt auch mal vor – aber deswegen sollen ja auch viele mitmachen – dann sinkt die Zahl der Fehlmeldungen (man weiß ja auch nie wann die Tankstellen die Preise ändern, also ein paar Cent kann jederzeit sein)

      1. Jein … umso mehr mitmachen, steigen die Fehlermeldungen. Aber für Einzelne sinkt die Wahrscheinlichkeit fehlerhafte Preise zu finden.

    2. Dies sollte sogar oft passieren, wenn es wenig Leute gibt, die die Angaben der Tankstellen aktuell halten. Dafür solltest du dann auch Tankstellen probieren, deren Preise teuer sind. Die sind vermutlich real auch wieder preiswert im Gegensatz der Angabe in der App.

      Wenn mehr mitmachen und die festgestellten fehlerhaften Preise dann korrigieren, erniedrigt sich die Wahrscheinlichkeit fehlerhafte Angaben zu finden.

  4. In meiner Gegend ist insbesondere eine Tanke, deren Preise IMMER niedriger angegeben sind, als der tatsächliche Preis. Sollte der Pächter auch diese App nutzen?! Ein Schelm, der böses dabei denkt… 😉

  5. Ich fahre nur noch tanken, nachdem ich in der App. nach den Preisen schaue und bin immer wieder erstaunt, wie zutreffend die Meldungen sind. In München spare ich daher immer 3 bis 5 Cent dank des Preisvergleichs und der Anzahl der Tankstellen, sowie der fleißigen Melder. Danke dafür! Ich melde aber auch fleißig mit, wenn ich unterwegs bin, keinen Zeitdruck habe und an einer Tanke vorbei fahre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de