Microsoft Outlook: E-Mail- und Kalender-App für iOS ab sofort mit neuen Suchoptionen

Die Entwickler aus Redmond waren wieder einmal fleißig und haben ihrer iOS-App Microsoft Outlook neue Funktionen per Update verpasst.

Microsoft Outlook

Microsoft Outlook (App Store-Link) dürfte wohl eine der bekanntesten und beliebtesten Anwendungen für die Verwaltung von E-Mails und Kalendern sein. Die kostenlos erhältliche App für iPhone und iPad lässt sich in vollem Umfang mit einem Office 365-Abonnement nutzen und kann ab iOS 10.0 sowie bei 216 MB an freiem Speicherplatz auf dem iOS-Gerät installiert werden.

Mit Microsoft Outlook lassen sich verschiedene E-Mail-Accounts und Kalender an einem Ort übersichtlich verwalten. Für optimale Produktivität bietet die Anwendung daher auch weitere Features an, beispielsweise zur Sortierung von wichtigen E-Mails, der schnellen Archivierung mittels simpler Wischgesten oder auch die Möglichkeit, Office-Dokumente zu öffnen, um sie in der entsprechenden App weiter zu bearbeiten.

Mit dem nun veröffentlichten Update auf Version 2.63.0 hat sich das Entwicklerteam von Microsoft voll und ganz auf die Suchfunktion konzentriert und bietet den Nutzern der App jetzt neue Komfort-Funktionen. Die Suche hat unter v2.63.0 eine eigene Registerkarte in der ebenfalls überarbeiteten, vereinfachten Navigationsleiste bekommen. Das Suchsymbol befindet sich nun an der Unterkante der App und erlaubt es beim Antippen, direkten Zugriff auf wichtige Kontakte, Routen der anstehenden Reisen, erwartete Paketzustellungen und die letzten Anlagen zu bekommen.

Änderungen werden nach und nach implementiert

Aus dem Suchfeld heraus kann auch direkt nach E-Mails, Dateien und Kontakten gesucht werden, zudem wurden neue Filter-Optionen integriert. So kann man die Suchergebnisse beispielsweise auf ein einzelnes Konto beschränken oder Ergebnisse sortieren lassen – letzteres etwa, wenn man nur E-Mails mit Anhang als erstes angezeigt bekommen möchte. Weiterhin sind nun alle Kontakte und Dateien direkt in die neue Suchoberfläche integriert, auf die man „durch Tippen auf die Überschriften der verschiedenen Abschnitte“ zugreifen kann, wie es im Changelog im App Store heißt.

Laut Microsoft sollen die Änderungen in der Suchfunktion nach und nach im Lauf der kommenden Tage eingeführt werden. Sollte man diese noch nicht vorfinden, „sollten sie bald in Ihrer App auftauchen“, so Microsoft. Das Update auf v.2.63.0 steht ab sofort allen Usern von Microsoft Outlook kostenlos im App Store zur Verfügung.

Microsoft Outlook
Microsoft Outlook
Preis: Kostenlos+

Kommentare 2 Antworten

  1. Ich würde gerne Outlook für meine e-mails nehmen, wenn der datenabgleich in kontakten und kalender ordentlich funktionieren würde.
    Komischerweise läuft es nicht so, wie ich es erwarte. Und wenn ich ehrlich bin, meine ich, dass es an mir liegt, weil ich sowenig fehlermeldungen von anderen lese…

    Jetzt schaue ich es mir mal wieder an…

  2. Ich finde Outlook wirklich eine super interessante App.
    Weiß jemand, wie sich das zwischenzeitlich mit dem Datentransfer verhält?
    Es gab die anhaltende Kritik in den Rezensionen, dass alle Konten (auch eigene Exchange Server) einen Umweg über die Microsoft Server machen.
    Ist dem noch so?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de