Mophie: Neue Powerbanks mit Lightning- und USB-C-Ports vorgestellt

Im Apple Store erhältlich

Das Unternehmen Mophie ist ein alter Bekannter auf dem Markt für mobile Akkulösungen. Der Hersteller gehört zum Mutterkonzern ZAGG und hat auch uns schon mit einigen spannenden und hochwertigen Akkucases und Powerbanks für iPhone und Co. versorgt. Nun gibt es Neuigkeiten von Mophie: Gleich drei neue mobile Akkus für Apple-User mit USB-C-, USB-A- und Lightning-Port wurden vorgestellt, die ab sofort in den Apple Stores und im Apple Online Store verfügbar sind.

Alle drei neuen, als Powerstation bezeichneten Produkte von Mophie verfügen über eine 18W-Schnellladefunktion über USB-C. Dank dieser Funktion lässt sich ein kompatibles iPhone binnen 30 Minuten auf etwa 50 Prozent laden. Apple liefert gegenwärtig ein USB-C-auf-Lightning-Kabel unter anderem beim iPhone 11 Pro mit, um dieses Feature „out of the box“ nutzen zu können. Andere iPhone-Besitzer, beispielsweise eines iPhone XS oder XR, müssen ein entsprechendes Kabel separat erwerben.


Die neuen Mophie Powerstations können zudem auch selbst über ein Lightning-Kabel aufgeladen werden, da sie über einen eigenen Lightning-Port verfügen. So braucht man als Apple-User kein zweites Kabel zum Laden der Powerbank selbst mitführen. Ein USB-A-Anschluss kann verwendet werden, um simultan ein zweites USB-Gerät mit Strom versorgen zu können. 

Die kleinste Mophie Powerstation mit einem Gewicht von 142 Gramm hat eine Kapazität von 6.000 mAh und wird im Apple Online Store für 69,99 Euro in den vier Farben Schwarz, Marineblau, Grau und Pink angeboten. Die 175 Gramm schwere Mophie Powerstation Plus mit 6.000 mAh samt Metallrahmen und Hochglanz-Optik kommt in den gleichen vier Farben daher und kostet bei Apple 89,99 Euro. Das größte Modell, die Mophie Powerstation Plus XL verfügt über 8.000 mAh, ist in den obig genannten Farben erhältlich und wiegt 230 Gramm. Apple in Deutschland listet das Exemplar noch nicht, aber im US-Store könnt ihr das Modell schon begutachten. 

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de