Morpheus Labs M4: Interessante Fahrrad-Halterung für das iPhone 6(s)

Ein Kölner Hersteller bietet seit einigen Monaten eine Fahrradhaltung für das iPhone 6 und iPhone 6s an. Bisher scheint das Morpheus Labs M4 sehr gut anzukommen.

Morpheus Labs M4 Bike Kit

Ich bin immer wieder erstaunt, wie gut die Fahrrad-Themen bei euch ankommen. Heute Vormittag haben wir ja erst den WISO-Test von verschiedenen Navigations-Apps für Fahrradfahrer aufgegriffen. Auch ich habe in den letzten sechs Wochen tatsächlich schon knapp 250 Kilometer mit dem Rad abgespult. Worüber Rennrad-Junkies vermutlich nur müde lächeln – für mich ist das allerdings eine Menge. Natürlich interessiere ich mich auch für entsprechende Gadgets rund um das Fahrrad.

  • Morpheus Labs M4 Bike Kit für 54,99 Euro (Amazon-Link)

Heute bin ich auf Amazon auf das Bike-Kit Morpheus Labs M4 gestoßen und habe kurz darauf festgestellt, dass das Produkt von einem Hersteller als Köln stammt. Ein Anruf, ein nettes Gespräch und wenig später wurde ein Testmuster der Fahrrad-Halterung per Post verschickt – genau so stellen wir uns die Kommunikation vor. Bevor ich die Halterung in den kommenden Tagen selbst ausprobiere und einen ausführlichen Testbericht schreibe, habe ich allerdings die Frage an euch: Worauf kommt es euch bei einer solchen Halterung an? Gibt es wichtige Details, die ich unbedingt für euch ausprobieren sollte? Schreibt einfach einen Kommentar und lasst es mich wissen.

Verglichen mit Konkurrenzprodukten ist die Morpheus Labs M4 Halterung für das iPhone 6 und iPhone 6s relativ teuer, der Preis beträgt inklusive Versand knapp 55 Euro. Zudem verzichtet man auf einen Regenschutz, wobei das für mich persönlich kein Problem ist. Ich bin ein Schönwetterfahrer und mir ist es wichtiger, das iPhone nicht in eine klobige Hülle stecken zu müssen. Bedienbarkeit und Optik sind dann halt doch wichtiger.

Morpheus Labs M4 verfügt über eine patentierte Halterung

Interessant scheint besonders die Verbindung zwischen der Hülle und der Halterung, denn dieses Prinzip wurde in Deutschland entwickelt und hat sogar ein Patent erhalten. Die Hülle wird durch vier kleine Magneten korrekt ausgerichtet und kann mit einem kleinen Hebel mit einer Hand festgezogen werden, so dass das iPhone sicher gehalten wird – entweder im Querformat oder Hochformat. Ebenfalls praktisch: Um die Halterung am Lenker anzubringen, ist kein Werkzeug nötig, da eine Schnellschraube verbaut ist. So kann man den Morpheus Labs M4 auch problemlos von Rad zu Rad wechseln.

Auf die in drei Farben erhältliche Schutzhülle samt Halterung bietet der Hersteller zehn Jahre Garantie, zudem sollen in den kommenden Wochen und Monaten weitere Produkte erscheinen, die sich mit der Hülle verwenden lassen: Regencover, Armband, Universal Mount und Universal Base. Nähere Details dazu gibt es auf der Hersteller-Webseite. Ob das Morpheus Labs M4 Bike Kit wirklich so viel taugt, wie es verspricht, lest ihr in den nächsten Tagen hier bei uns.

Kommentare 31 Antworten

  1. Sieht mir ähnlich aus wie die Quad-Lock Halterung, die habe ich seit Jahren in Gebrauch. Da gibt es unterschiedlichste Halterungen, fürs Fahrrad, fürs Auto, oder Wand- oder sonstige Montage.

  2. Aufm ersten Blick sieht die Halterung vielversprechend aus. Regenschutz ist natürlich auch ein Problem. Bin zwar auch ein ☀️ Fahrer aber ein paar Tropfen sollte es schon abhalten..Bin trotzdem auf den Test gespannt – obwohl der Preis schon abschreckt …

  3. nötige Eigenschaften: stoßsicherer Halt, horizontal + vertikal Betrieb, regensicher, Bedienbar (NAVI), Lightning Port frei für Zusatzakku, Lautsprecheranschluß frei (falls ‚Regencase‘ den Ton zusehr dämmt) evtl. abschließbares Case (Diebstahlssicherung?),

    1. Dem gibt es nicht mehr viel hinzuzufügen. Da die Bedienung mit feuchten Händen auf einem staubigen Gehäuse eine vorhandene Schutzfolie/Deckel irgendwann verkratzt, würde ich mir noch einen „Tauschdeckel“ wünschen. Erst recht bei einem hohen Preis.
      Ein einfaches Einlegen und Entnehmen des iPhone wäre auch wichtig.

  4. Dan Ausführungen von Iaowa und DBH ist mE nichts hinzuzufügen. Bin auf den Test gespannt. Vielleicht gibt’s eine Aussage zur Festigkeit der Halterung auf „Rüttelstrecken“ ?

  5. Seit ich das BOSCH NYON mein eigen nenne, brauche ich zumindest für Navigationszwecke kein device mehr am Lenker.
    Selbst eingehende SMS meldet das NYON auf dem Display.

  6. Ich gehe 2-3x pro Woche Radfahrern. Dabei gebe ich mein 5S samt Hülle in eine 10 Euro Halterung. Das dauert 10 Sekunden, App starten und los geht’s. Bei dieser Halterung, nehme ich an, muss die Hülle selbst getauscht werden. Das wäre mir zu mühsam. Und Rüttelstrecke testen ist super – so ein richtig gutes altes Kopfsteinpflaster ist da der absolute Härtetest ?

  7. Suche eine Halterung fürs Motorrad, sollte also auch mal stärkere Regengüsse aushalten. Buchse zum Laden wäre optimal, bedienbar mit Lederhandschuhe und Lesbarkeit bei Sonnenschein wäre mir aber das wichtigste. Und sicher halten soll sie natürlich auch. ??

  8. Hey Fabian, ich bin kurz davor, mir eine Fahrradhalterung zu kaufen. Ich schwanke zwischen Quad Lock und Morpheus Labs. Hast du Morpheus Labs schon getestet? Danke Dir.

  9. Mein Kugelgelenk schätze ich wegen dem Blickwinkel. Leider hält sie nicht bombenfest, sodass ich das iPhone mit Gummiband sichere. Es müsste auch wechselbare Cases geben, Format des nächsten Modells?

  10. Ich hab den Morpheus Halter gestern bekommen und jetzt die ersten 50km getestet!
    Absolut den Preis wert, man merkt sofort: da hat sich jemand Gedanken gemacht! Alles toll verarbeitet und alles sitzt bombenfest!
    Uneingeschränkte Empfehlung meinerseits ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de