My Tamagotchi Forever: Das zeitraubende digitale Haustier kehrt zurück auf unsere iOS-Geräte

Mel Portrait
Mel 24. November 2017, 17:33 Uhr

Mittlerweile dürfte es schon etwa 20 Jahre her sein, als alle Welt den kleinen digitalen Tamagotchi-Nervensägen zum Opfer gefallen ist. Mit My Tamagotchi Forever gibt es bald einen Nachfolger.

My Tamagotchi Forever

Wie die Entwickler von Paladin Studios just bekannt gegeben haben, befindet sich ihr neues Werk My Tamagotchi Forever, das in Zusammenarbeit mit den Machern des Original-Tamagotchi, Bandai Namco entstanden ist, nun im Soft Launch und soll laut Angaben auf der entsprechenden Website und im offiziellen Trailer (siehe unten) im nächsten Jahr weltweit für iOS und Android erscheinen. Erste Nutzer aus ausgewählten Ländern dürfen My Tamagotchi Forever schon jetzt im Rahmen des Soft Launches herunterladen, in Deutschland muss man allerdings wohl noch bis zum neuen Jahr warten.

Das Team von Paladin Studios und Bandai Namco lässt zudem verlauten, dass My Tamagotchi Forever wohl auf ein Freemium-Prinzip bauen wird - jedenfalls heißt es auf der offiziellen Seite zur App „mit dem ersten kostenlos spielbaren Mobile-Game“. Dort ist es auch bereits jetzt möglich, sich mit Informationen zu E-Mail, Geburtstag, Land und Spielplattform (iOS/Android) anzumelden, um über Neuheiten zum neuen Tamagotchi-Titel informiert zu bleiben und zusätzlich an einem Gewinnspiel teilzunehmen. „Mit etwas Glück wirst du zur Inspiration für einen brandneuen Tamagotchi-Charakter, der ins Spiel aufgenommen wird“, erklären die Macher.

Gleich mehrere Tamagotchis in virtueller Stadt „Tamatown“

Anders als beim früheren digitalen Haustier, das in einem eigenen kleinen Kunststoff-Ei lebte und mit Hilfe von kleinen Buttons regelmäßig bespaßt, gefüttert und schlafen gelegt werden wollte, wird die My Tamagotchi Forever-App auf ein ganzes Tamagotchi-Universum bauen und den Spieler in die Stadt Tamatown entführen, wo man sich um Kreaturen wie Mametchi und seine Freunde kümmern und ihnen in verschiedenen Entwicklungsstufen zur Seite stehen muss. Auch hier heißt es dann ganz im Tamagotchi-Stil: Füttern, Waschen, Kümmern und Spielen, um die kleinen Haustiere zufrieden und gesund zu halten.

Im Verlauf von My Tamagotchi Forever wird es dann auch möglich sein, weitere Charaktere freizuschalten und sie bei ihren verschiedenen Karrieren zu begleiten. Nach und nach wird so Tamatown bevölkert und auf dem Weg dorthin einige niedliche und spannende Momente erlebt. Wann genau My Tamagotchi Forever im nächsten Jahr erscheint, steht noch offen. Wir werden euch mit allen Neuigkeiten natürlich auf dem neuesten Stand halten. Abschließend liefert der offizielle Trailer zum Spiel weitere Eindrücke.

Teilen

Kommentare3 Antworten

  1. WePe sagt:

    Nach Hochsteckfrisuren und Männerbrillen mit quadratmetergroßen Gläsern jetzt also Tamagotchis – von Jahr zu Jahr verstehe ich besser, warum The Who einst sangen „Hope I die before I get old…“ ⚰️

  2. KaM! sagt:

    Geil. Man ist das lange her 🙁 ich kann mich noch sehr genau erinnern.

Kommentar schreiben