Netatmo Regenmesser kann Daten jetzt mit anderen teilen

Die Netatmo Wetterstation ist ein praktisches Tool und oft bei uns im Blog zu Gast. Nun gibt es wieder Neuigkeiten.

Netatmo Weathermap RegenmesserMit der Weathermap hat Netatmo seit dem vergangenen Jahr ein wirklich spannendes Tool auf Lager. Nach Einwilligung kann man die Messdaten des eigenen Außenmoduls mit der Internet-Welt teilen. So hat Netatmo insbesondere in Ballungsgebieten eine flächendeckende Wetterkarte erschaffen, auf die man jederzeit per Webseite oder mit der Netatmo-Applikation zugreifen kann. Laut Angaben der Entwickler ist die Netatmo Wetterstation in mehr als 170 Ländern auf der ganzen Welt verfügbar.

Ab sofort können Nutzer der Wetterstation sowie eines Regenmessers die Niederschlagsdaten teilen und diese in Echtzeit auf der Karte anzeigen lassen, um bei der Entwicklung dieser einzigartigen Wetterbeobachtung mitzuwirken. Auf der oben verlinken Wetterkarte sind bereits zahlreiche Regenmesser zu finden, schaut einfach mal im Norden Großbritanniens vorbei, um ein paar aussagekräftige Beispiele zu erhalten.

Wetterstation mit Regensensor aktuell im Angebot

„Die Integration der Regenmesser-Daten erlaubt detailliertere Analysen und ein besseres Verständnis von hyperlokalen, meteorologischen Phänomenen, wie etwa ergiebigen Regen, Stürme oder Überschwemmungen“, sagt Fred Potter, Geschäftsführer und Gründer von Netatmo. Wir finden: Gerade in Gebieten, in denen die nächste Wetterstation eines großen Anbieters mehrere Kilometer entfernt ist, lohnt sich ein Blick auf die Netatmo Weathermap, um das aktuelle lokale Wetter zu erfragen.

Wer selbst mitwirken möchte und das Wetter direkt vor seiner Haustür messen will, kann aktuell sparen. Noch bis Ende des Monats gibt es beim Kauf der Netatmo Wetterstation 40 Prozent Rabatt auf den Regenmesser. Neben dem Außenmodul ist im Set auch ein Innenmodul enthalten, mit dem man unter anderem die Temperatur und Luftqualität in Innenräumen messen kann.

Kommentare 2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de