Neue Emojis für 2019: Blindenhund, gemischte Familien, Flamingo & mehr

Freddy Portrait
Freddy 10. August 2018, 08:36 Uhr

Welche Emojis können wir für nächstes Jahr erwarten? Einen ersten Ausblick gibt es schon jetzt.

unicode12newemoji

Eine Nachricht ohne Emoji senden? Ist heutzutage selten geworden. Die kleinen Bildchen können Nachrichten mehr Emotionen mit auf den Weg geben und sind unglaublich beliebt. Während Apple Mitte Juli schon 70 neue Emojis für Unicode 11.0 angekündigt hat, legt Emojipedia jetzt die möglichen Kandidatin für Unicode 12 vor.

So wird es unter anderem taube Personen geben, ein Blindenhund, neue Pärchen-Emojis, ein Flamingo, eine leckere Waffel, einen Eisblock, eine Axt, ein Otter, Ballettschuhe, Falafel, Zwiebel, Knoblauch und mehr. Neu sind auch gemischte Familien mit unterschiedlichen Hautfarben, die auch bei den Pärchen-Emojis zur Auswahl stehen. Die komplette Liste kann hier eingesehen werden. 

emoji familien

Wie gesagt: Es handelt sich aktuell um die Kandidaten für Unicode 12. Anfang 2019 wird dann die finale Liste veröffentlicht, die sich von den hier gezeigten Bildchen unterscheiden kann - aber nicht muss.

Die Frage an euch: Welches Emoji nutzt ihr am häufigsten? Welches fehlt euch?

Teilen

Kommentare20 Antworten

  1. iDonnie sagt:

    So ein Schwachsinn …

  2. Teddy2001 sagt:

    Ist es nicht fein wie die Welt bunter wird und zusammen wächst ! Nur in der Realität bekriegen und bekämpfen sich immer alle schön weiter…

  3. googie sagt:

    Na endlich konzentriert man sich mal auf das wesentliche

  4. AppStore Tester sagt:

    Ich freue mich auf das Faultier

    https://emojipedia.org/emojipedia/12.0/sloth/

  5. Hurgl sagt:

    Nun ja, die Urzeitmenschen haben auch mit Bildern „geschrieben“. Das beweist doch jetzt nur die geistige Rückentwicklung der Menschheit, wie wir sie schon lange vermutet haben. 🤣
    Oder frei nach Werner: „Wir trampeln durchs Getreide, wir trampeln durch die Saat, hurra wir verblöden, für uns bezahlt der Staat.“ 😜
    (Und ja, auch ich verwende einige Emojis, aber das sind vielleicht 5-6 verschiedene)

    • Plebejer sagt:

      Bilder sind universal, dein Hochmut ist es -zum Glück- nicht.

      • Hurgl sagt:

        Ich merke das durchaus in meinem Umfeld, dass die Rechtschreibung bei vielen Menschen immer schlechter wird, weil alle nur noch Sprachnachrichten und Emojis verschicken. Es schreibt doch heute kaum einer mehr einen längeren Text. Haben wir früher noch Briefe und Postkarten geschrieben, werden heute Selfies verschickt. Und für alle weiteren Texte gibt es ja die Autokorrektur auf Computer und Smartphone.

        • Plebejer sagt:

          Ich bin da sehr nah bei dir. Es soll aber Menschen geben, die sehr eingeschränkt sind, was ihre kognitiven Fähigkeiten angehen. Genau für diese ist das Emoji-System ein Glücksfall.

        • Seher sagt:

          Und wie sind diese Menschen zuvor durch Leben gekommen?
          Also wer soetwas gut findet, der guckt auch „Spaß mit Flaggen“ (zwinker).

          Ich sehe durch aus im begrenzten Umfang Sinn beim Einsatz von Symbolik zum Ausdruck für Emotionen. Ich wüsste aber nicht, was bei einem „Daumen hoch“ der Unterschied zwischen den verschiedenen Hausfarben ist? Vor einiger Zeit konnte man wenigsten 3 – 10 EUR für ein pfurzenden Frosch zahlen oder zig tausende für ein Bild von einen Edelstein, den es real garnicht gibt. Aber heute kriegt man den Schmutz pauschal ins Phone gedrückt, ob man will oder nicht.

        • googie sagt:

          Gehen mir diese Sprachnachrichten auf den 💰

  6. Martin sagt:

    Fehlt nur noch das Rape Emoji für unsere Goldstücke.

  7. Reg sagt:

    So langsam wird eine Option in den Einstellungen notwendig, um alle (persönlich) sinnlosen Emojis auszublenden.

    Mag ja sein, dass einige Länder traditionelle Dinge vermissen – dies muss aber nicht jeden auf der Welt ablenken.

  8. FlorianCgn sagt:

    Da sind schon paar dabei, die mir bisher gefehlt haben: die körperlichen Behinderungen, die Auster (fehlt noch Muscheln generell), mehr Gemüse…

    Was mir weiterhin fehlt, ist „Hitze“ (kein Feuer oder Schweiß), „Wüste“ (neben Kamel und Oase), mehr Geschirr, Spülen/Spülmaschine, Waschen/Waschmaschine, Putzen, ein Cabrio, einen Rennwagen jenseits der Formel-Autos.

  9. Anjjab sagt:

    Mir fehlt ein Rolli-Fahrer und Menschen mit anderen Handycaps. Und mir fehlen Menschen, die nicht so klischeehaft weiblich und männlich aussehen. Dafür tausche ich die mit den Föhnfrisuren und das rosa Einhorn.

Kommentar schreiben