Neues 13″ MacBook Pro unterm Messer: iFixit wirft einen Blick ins Innere

Nicht alles ist positiv

Am 9. Juli hat Apple das MacBook Pro und MacBook Air aktualisiert. Das MacBook Pro hat nun eine Touch Bar und Touch ID an Bord, verfügt über ein True Tone-Display und über den T2 Security Chip. Mit Quad-Core Prozessoren der 8. Generation ist das MacBook Pro nun doppelt so leistungsstark wie zuvor – das bestätigen auch die ersten Benchmark-Tests. 

Die Experten von iFixit haben das neue 13″ MacBook Pro auseinander genommen und dabei ein paar interessante Details ans Licht gebracht. Die Lautsprecher sowohl die Kühleinheit sind etwas kleiner geworden, um Platz für die Touch Bar und Touch ID zu machen. Des Weiteren ist die SSD fest auf der Platine verlötet, ein Austausch wird also erschwert – dafür sind die SSD-Preise aber gesunken.

iFixit bestätigt noch einmal, dass Apple auch im neuen 13″ MacBook Pro die alte Tastatur eingebaut hat. Eine neue Tastatur-Technologie soll laut Analyst Kuo noch in diesem Jahr mit einem neuen MacBook Pro an den Start gehen.

Ansonsten sind die weiteren Hardwarekomponenten modular und können einfach getauscht werden. Insgesamt bewertet iFixit die Reparierbarkeit mit 2 von 10 Punkten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de