Noch smarter Heizen: Zeitpläne & anwesenheitsbasierte Steuerung mit dem Eve Thermo

So stellt ihr die Heizung perfekt ein

Während bei mir Zuhause die Fußbodenheizung quasi den ganzen Tag über auf eine feste Temperatur eingestellt ist, kann es sich bei klassischen Heizkörper-Thermostaten sehr lohnen, wenn man sie nur dann anmacht, wenn sie tatsächlich benötigt werden.

Mit Eve Thermo und der HomeKit-Unterstützung ist das bereits eine ganze Weile möglich. Im Zusammenspiel mit einer HomeKit-Steuerzentrale mit iOS 14 bzw. tvOS 14 und der aktualisierten Eve-App bekommt der Eve Thermo aber noch mehr Möglichkeiten.


Wer unregelmäßig genutzte Räume beheizen möchte oder berufsbedingt jeden Tag zu einer anderen Uhrzeit aufsteht, wird sich über die erweiterten Möglichkeiten für Zeitpläne freuen. Energiesparern kommt die neue Schaltzentrale für smartes Heizen entgegen. Sie bietet nun auch kinderleicht zu bedienende Optionen für anwesenheitsbasiertes Heizen, inklusive der automatischen Erstellung von HomeKit-Regeln im Hintergrund. Sämtliche Neuerungen sind mit Eve Thermo der ersten bis zur aktuellsten Generation kompatibel.

Die Neuerungen von Eve 4.6 im Überblick

Verbesserte Zeitpläne
Das Erstellen und Bearbeiten von Zeitplänen wurde vollständig überarbeitet. Es lassen sich jetzt bis zu sieben Programme anlegen — bei Bedarf also individuell für jeden Wochentag. Die Erstellung und Anpassung der zu drei Komfort-Phasen sowie die Verwaltung der Zeitplan-Vorlagen ist ebenfalls stark vereinfacht.

Zentrale Einstellungen für smartes Heizen
Alle Einstellungen für smartes Heizen sind nun zentral an einer Stelle versammelt: Im Bereich „Automation“ der Eve Thermo Detailansicht. Von dort aus sind anwesenheitsbasiertes Heizen, Fenster-Erkennung und Urlaubsmodus nur noch einen Tipp entfernt.

Anwesenheitsbasiertes Heizen ohne Tracking
Optimal effizient steuert man Heizungen anhand einer Kombination aus Zeitplänen und dem Standort aller Familienmitglieder, und dank des neuen Bereichs zum anwesenheitsbasierten Heizen ist diese Komfortfunktion im Handumdrehen eingerichtet. Mit wenigen Handgriffen ist festgelegt, ob Zeitpläne ausgesetzt werden sollen, wenn niemand zu Hause ist. Ergänzend wird die Temperatur eingestellt, die während der Abwesenheit gehalten werden soll. Im Hintergrund legt Eve automatisch die erforderlichen HomeKit-Automationen an und nutzt dazu ausschließlich iOS-Bordmittel. Geofencing durch permanente Ortung? Fehlanzeige. So schont Eve die Batterie des iPhone und verhindert, dass ein Bewegungsprofil des Nutzers erstellt werden kann.

‎Eve für HomeKit
‎Eve für HomeKit
Entwickler: Eve Systems GmbH
Preis: Kostenlos

Weitere Informationen zu den neuen Funktionen haben die Kollegen von Eve in ihrem hauseigenen Blog zusammengefasst. Ein einzelnes Eve Thermo, das ohne zusätzliche Bridge sofort einsatzbereit ist, gibt es aktuell für 67,15 Euro. Ich bin mir aber sicher, dass es in den kommenden Wochen noch das eine oder andere Bundle-Angebot geben wird.

Eve Thermo - Smartes Heizkörperthermostat mit...
406 Bewertungen
Eve Thermo - Smartes Heizkörperthermostat mit...
  • Mit Zeitplänen einzelne Räume oder das ganze Haus automatisch und passend zum Tagesablauf heizen – unabhängig von iPhone und Internet
  • Wohlfühltemperatur mühelos per App (iPhone, iPad, Mac), Siri oder direkt an der Heizung einstellen

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de