Notiert: September-Event in Zahlen & Aus für iPhone SE, iPhone 6s & iPhone X

Freddy Portrait
Freddy 14. September 2018, 08:08 Uhr

Gerne tragen wir noch ein paar Zahlen zum September-Event nach.

iphone XS

Wir haben die Keynote ausführlich begleitet und euch mit Live-Ticker und Artikel zu den neuen Produkten auf dem Laufenden gehalten. Die Kollegen von Macstories haben die wichtigsten Zahlen herausgefiltert, gerne liefern wir euch die Liste in deutscher Sprache. 

iPhone

  • Apple hat 2 Milliarden iOS-Geräte ausgeliefert.
  • Das 5,8" Display des iPhone Xs ist größer als der Bildschirm des 8 Plus und verfügt über 2,7 Millionen Pixel und 458 ppi.
  • Die Bildschirme des iPhone Xs und Xs Max haben einen um 60 Prozent höheren Dynamikumfang als das iPhone X.
  • Das Display des iPhone Xs Max hat 3,3 Millionen Pixel und die gleiche Pixeldichte wie das iPhone Xs.
  • Das iPhone Xr Display hat über 1,4 Millionen Pixel und eine Pixeldichte von 326 ppi.
  • Der A12 Bionic Prozessor, der die neuen iPhones antreibt, ist ein 7nm-Chip mit 6,9 Milliarden Transistoren, eine 6-Core-CPU (2 Hochleistungskerne und 4 hocheffiziente), ein 4-Core-Grafikprozessor, der bis zu 50 Prozent schneller ist als zuvor, und eine 8-Core-Neural-Engine, die 5 Billionen maschinelle Lernvorgänge pro Sekunde verarbeiten kann.
  • Die neuronale Engine arbeitet bis zu 9 mal schneller bei Core ML Operationen und verbraucht weniger als 1/10 der Energie.
  • Apps starten mit dem A12 Bionic Chip bis zu 30 Prozent schneller.

Größe und Gewicht:

  • iPhone Xr
    • Höhe: 150,9 mm; Breite: 75,7 mm; Tiefe: 8,3 mm.
    • Gewicht: 194 Gramm.
  • iPhone Xs
    • Höhe: 143,6 mm; Breite: 70,9 mm; Tiefe: 7,7 mm.
    • Gewicht: 177 Gramm.
  • iPhone Xs Max
    • Höhe: 157,5 mm; Breite: 77,4 mm; Tiefe: 7,7 mm.
    • Gewicht: 208 Gramm.

Wasserdichtheit

  • iPhone Xs und Xs Max
    • Schutzart IP68 (maximale Tiefe von 2 Metern bis zu 30 Minuten) nach IEC-Standard 60529
  • iPhone Xr
    • Schutzart IP67 (maximale Tiefe von 1 Meter bis zu 30 Minuten) nach IEC-Standard 60529

iPhone-Kamera

  • Die Weitwinkel-Rückkamera des iPhone Xr, Xs und Xs Max ist mit 12 MP ausgestattet.
  • Die nach hinten gerichtete Kamera des iPhone Xs und Xs Max verfügt über ein f/1,8 Weitwinkelobjektiv und ein f/2,4 Teleobjektiv. Das iPhone Xr verfügt über ein einzelnes, weitwinkeliges f/1,8-Objektiv.
  • Die nach vorne gerichtete Kamera verfügt über ein 7 MP, f/2,2 Teleobjektiv, das doppelt so schnell ist wie das iPhone X.
  • Der iPhone Xs und Xs Max Bildsignalprozessor kann 1 Billionen Operationen für jedes Foto ausführen.

iPhone-Batterielaufzeit

  • Das iPhone Xs erhält 30 Minuten mehr Akkulaufzeit als das X und das Xs Max 1,5 Stunden mehr.
  • Das iPhone Xr erhält 1,5 Stunden mehr Akkulaufzeit als das iPhone 8 Plus.


Apple Watch Series 4

  • Das Display ist etwa 30 Prozent größer als das der Serie 3.
  • Bis zu 8 Komplikationen passen auf eines der neuen Zifferblätter.
  • Der Lautsprecher ist 50 Prozent lauter.
  • Serie 4 40mm Gehäuseabmessungen: Höhe 40mm; Breite 34mm; Tiefe 10.7mm.
  • Serie 4 44mm Gehäuseabmessungen: Höhe 44mm; Breite 38mm; Tiefe 10,7mm.

iPhone SE, iPhone 6s und iPhone X nicht mehr im Store

Nachdem der Apple Online Store nach dem Event wieder erreichbar war, haben sich alle um die neuen Geräte gekümmert. Doch was auffällt: Apple hat das iPhone SE, das iPhone 6s und das iPhone X aus dem Store entfernt und bietet diese Modelle nicht mehr zum Kauf an.

iPhone SE

Im Vorfeld gab es ja ziemlich viele Gerüchte rund um einen Nachfolger des iPhone SE. Diesen wird es so aber nicht mehr geben. Das günstigste iPhone bei Apple ist jetzt das iPhone 7, wer sich für ältere Modelle interessiert sollte mal bei Kleinanzeigen vorbeischauen.

Die Entscheidung, die genannten Geräte aus dem Verkauf zu nehmen, ist durchaus konsequent. Immerhin möchte Apple den Fokus auf die neusten Geräte legen. Im Programm sind nun das iPhone 7 (Plus), iPhone 8 (Plus), iPhone Xr sowie die beiden neusten Modelle iPhone Xs und iPhone Xs Max.

Teilen

Kommentare14 Antworten

  1. DB sagt:

    Ich muss ehrlich zugeben, dass ich sehr froh bin vor einem Jahr auf das X mit 256GB gewechselt zu haben. Dass dieses Gerät jetzt aufgrund des Nachfolgers aus dem Verkauf genommen wurde ist soweit logisch. Die Geräte sind sich einfach zu ähnlich und der Sprung zum Xs zu marginal, wodurch es keinen strategischen Sinn macht beide zur gleichen Zeit anzubieten. Ich sehe mein X somit als etwas besonderes an und kann getrost bis mindestens nächstes Jahr warten und mir in aller Ruhe ansehen ob ein Upgrade dann Sinn macht. Wenn nicht, halb so wild, ich würde erstmalig ein iPhone auch gerne länger nutzen als bisher maximal zwei Jahre. Möglich wäre dies mit dem X allemal.

  2. d1ck3r sagt:

    @DB 👍

    Ich werde mir das iPhone X🆂 Max 64GB und die Apple Watch mit 44mm dieses Jahr zu Weihnachten gönnen. Ich bin und war sehr zufrieden mit meinem iPhone 6+ 64GB & der Apple Watch Series 0. Da beide jetzt 4 Jahre auf dem Buckel haben merkt man das sie doch langsam in die Tage kommen. Mein iPad Pro 2. Gen 512GB reicht als Datengrab ewig 🙄😃👍

  3. party sagt:

    Hab noch das 6S und sehe immer noch keinen Grund mir ein neues zu kaufen. Gerade das ist ja das schöne bei Apple. 4 Jahre sind locker drin mit einem Gerät. Bei Android sinds vielleicht 2 Jahre. Für mich rechtfertigt das auch höhere Preise. Allerdings ist es dieses Mal echt extrem.

    • Strekks 1 sagt:

      Ist tatsächlich so. Im Schnitt nutze ich die Geräte 3 bis 4 Jahre. So relativiert sich der hohe Preis wieder.
      Ein iPhone wird 5 Jahre mit iOS Updates versorgt. Kann mal also gut 6 Jahre lang nutzen. Das 5S kam 2013 und bekommt jetzt noch 5 Jahre später iOS 12. d.h bis 2019!!! Ist man damit noch recht aktuell unterwegs was die Software angeht.
      Bei Android muss man Glück haben 2 Jahre Updates zu bekommen. Wenn überhaupt.
      Aktuell bin ich mit dem 7er unterwegs und sehe auch keinen Grund zu wechseln. Es läuft perfekt, hat alles und kann alles.

  4. Tunk sagt:

    Ich denke, in Eurer Aufzählung fehlt das 6s Plus. Mit dem bin immer noch gut unterwegs…

  5. Uwe sagt:

    Neue iPhones und neue Watches… Ok. Aber weder eine Überarbeitung des MacBook Air, noch eine neue Version der Mac Minis ^^
    Für mich insgesamt eine eher schwache Vorstellung in diesem Jahr. Und übrigens, für ein Smartphone (in „Vollausstattung“), mit Garantieverlängerung (was sonst bei Technik in Deutschland Standard ist) und einem Case, dass nicht gleich beim ersten unsanften Bodenkontakt eine Macke im Gehäuse ist, rd. 2000 EUR hinzublättern, finde ich … Nein, ich habe keine Worte dafür. Das macht bei den Mitbewerbern hoffentlich keine Schule…

    • Nemios sagt:

      Garantieverlängerung, ich denke Du verwechselt etwas.

      Garantie und Gewährleistung sind zwei völlig verschiedene Dinge.

      Gesetzlich vorgeschrieben (2 Jahre) ist die Gewährleistung durch den Verkäufer. Grundsätzlich gilt hier das der Käufer 2x „Nacherfüllung“ gewähren muss. Der Käufer! bestimmt die Form der „Nacherfüllung“, entweder als „Nachlieferung“ (Neuware) oder als „Nachbesserung“ (Reparatur).

      Der Verkäufer hat seinem Lieferanten/Hersteller gegenüber nur die Möglichkeiten welche der Käufer auslöst!

      Kurz, kaufe bei Apple direkt dann gibts Garantie und Gewährleistung aus einer Hand und als Topping ACPP+

      Was mir auffällt, alle Jammern weil der Preis zu hoch ist…, ist er tatsächlich, dass hat jedoch weitaus weniger mit Apples „Gier“ zu tun als mit dem Handelskrieg zwischen US/China und dem 25% Aufschlag auf alle Waren „Made in China“ – und wo wird das Fön gefertigt, genau. Dazu kommt eine weltweit befeuerte Inflationsrate, auch in der EU. Alle pumpen (drucken) seit Jahren Geld in den Kreislauf…wenn jetzt einer furzt ist die Kerze aus und schön braun-feucht.

      Ergo wird das bei den „Mitbewerbern“ Schule machen, müssen…alles gut Apple ist schuld.

      • Nemios sagt:

        Mac & Co kommt später, im Oktober. Ansonsten bin ich bei dir die Preise sind krass aus dem Ruder gelaufen in den letzten zwei, drei Jahren, nicht nur bei Apple.

  6. Nemios sagt:

    Fcuk, da gibts n 27er iMac für der das 3-5 fache an Lebensdauer hat 😉

  7. Benz sagt:

    Solange die Preise bezahlt werden, sind sie genau richtig… Ist eine ziemlich einfach Rechnung. Außerdem hat das XR ja verhältnismäßig einen niedrigen Preis. Gleicher Prozessor und die 120hz. Verstehe nicht warum die 120hz beim iPad so krass gefeiert wurden und jetzt obwohl Apple der einzige Anbieter ist der das liefert kaum Erwähnung bekommt. Für mich einer der Hauptgründe über den Kauf nachzudenken. Ansonsten ist nur das „Max“ Modell wirklich „neu“ und war auch gestern mittag schon bei 2-3 Wochen Lieferzeit. Ich kaufe meine iPhones jedoch immer als „junge Gebrauchte“ und überlasse den größten Wertverlust anderen…

Kommentar schreiben