Nuki Smart Lock 2.0 im Angebot: Unsere bisherigen Erfahrungen

Lohnt sich die neue Generation?

In den Angeboten des Tages von Amazon ist heute ein mittlerweile alter Bekannter anzutreffen: Das Nuki Smart Lock. Ganz so alt ist das Teilchen dann aber doch nicht, denn heute bekommt ihr das smarte Türschloss der zweiten Generation inklusive der Bridge zum Vorzugspreis von 251 Euro. Damit liegen wir knapp 50 Euro unter der Preisempfehlung des Herstellers und 25 Euro unter dem aktuellen Internet-Preisvergleich.

Dass wir großen Gefallen am Nuki Smart Lock gefunden haben, dürfte sich mittlerweile ja herumgesprochen haben. Seit fast zwei Jahren haben wir den Aufsatz für das Türschloss im Einsatz und sind immer recht zufrieden gewesen, das Nuki Smart Lock ist für uns tatsächlich eine Erleichterung im Alltag. Aber wie sieht es mit der zweiten Generation aus? Lohnt sich die Anschaffung oder gar der Umstieg?

In einer Pressemitteilung hat der Hersteller zur Einführung unter anderem verlauten lassen: „Bluetooth 5 führt zu einer bis zu fünffach gesteigerten Reichweite. Ein verbesserter Prozessor beschleunigt die Kommunikation mit dem Smart Lock auf das Dreifache.“ Nach über vier Monaten mit dem smarten Schloss müssen wir sagen: Davon ist in der Praxis kaum etwas spürbar.

Eine weitere Neuerung ist die Integration von HomeKit und Siri. Aber so sehr wir den Smart Home Dienst von Apple und die Sprachsteuerung diverser Geräte auch mögen: Wir haben es gar nicht im Einsatz. Das kann bei euch natürlich ganz anders aussehen. So könnte man zum Beispiel eine HomeKit-Lampe im Flur für fünf Minuten einschalten, wenn das Schloss nach Einbruch der Dunkelheit geöffnet wird.

Der Türsensor des Nuki Smart Lock ist eine feine Sache

Es gibt dann aber doch noch eine Sache, die wir als große Verbesserung gegenüber dem Vorgänger einschätzen: Der Türsensor. Anfänglich noch mit ein paar Problemen, funktioniert er nun tadellos und erleichtert den Umgang im Alltag tatsächlich. Spannend ist der Türsensor vor allem bei den Funktionen Lock’n’Go (Tür wird auf Knopfdruck nach einigen Sekunden automatisch gesperrt) sowie Auto Lock (Tür wird immer gesperrt). Während es früher passieren konnte, dass man die Tür etwa bei Lock’n’Go zu lange offen hielt und sich das Schloss bereits vor dem Schließen der Tür sperrte, kann genau das nun nicht mehr passieren. Das Schloss sperrt erst dann zu, wenn auch die Tür komplett geschlossen ist.

Beim Nuki Smart Lock 2.0 haben die Entwickler aber auch noch einiges an Arbeit vor sich. So haben wir bei zwei unabhängig voneinander betriebenen Schlössern den klaren Eindruck von einem sehr hohen Batterieverbrauch. Wir müssen die Batterien bereits nach vier bis sechs Wochen wechseln, was auf Dauer schon nervig ist und ins Geld geht. Solche Probleme hatten wir bei der ersten Generation nicht.

Aber lohnt sich nun der Umstieg? Da ich die erste Generation immer noch an meiner Haustür im Einsatz habe, muss ich ganz klar sagen: Nein, der Umstieg lohnt sich zumindest aktuell nicht. Wer dagegen schon länger mit der Anschaffung eines Nuki Smart Locks geliebäugelt hat, hat heute eine Chance etwas günstiger zuschlagen zu können und sich mit der zweiten Generation für die Zukunft zu rüsten.

Nuki Combo 2.0 (Smart Lock und Bridge), Apple...
212 Bewertungen
Nuki Combo 2.0 (Smart Lock und Bridge), Apple...
  • SICHER VERSCHLOSSEN - Mit Hilfe des Türsensor zeigt das Smart Lock nicht nur den Status des Schließzylinders an, sondern auch ob Ihre Tür geöffnet oder geschlossen ist.
  • PRAKTISCHER ONLINE ZUGRIFF - In der Kombination mit der Nuki Bridge haben Sie auch von unterwegs Zugriff auf alle Funktionen des Smart Locks.

Kommentare 5 Antworten

  1. Vollkommen richtige Einschätzung:

    Eine Neuanschaffung von NUKI 1 auf die neue Version lohnt nicht.
    Es zeichnet sich hier keine wirkliche Verbesserung gegenüber der ersten Version ab.

  2. Nun ich habe Nuki 1 und Nuki 2 mit Bridge und die NUKI 2 hat MASSIVE Probleme mit der Bridge. Sie ist Verbunden, alles Spitze, aber dennoch kommunizieren Nuki und Bridge nicht! Schaut man in den Einstellungen ist alles Spitze, entfernt man sich jedoch aus dem Bluetooth Bereich, gibt es trotz Bridge KEINE Verbindung zum Nuki 2. Ich habe schon alles Versucht, auf Werkseinstellung zurück gesetzt, Bridge getauscht usw. hilft alles NICHTS. In meinen Augen ist die NUKI 2 eine Fehlkonstruktion! Sie ist Absolut NICHT zu Empfehlen! Sie ist weder “ Leiser “ noch schneller im Kommunizieren, die Nuki 1 wird sehr schnell erkannt, schneller wie die Nuki 2, selbst über Bluetooth! Wegen der erkennung ob die Tür auf ist, oder den paar mehr die Zugriff auf die Nuki haben können, lohnt die Nuki 2 auf gar KEINEN FALL. Kauft lieber die Nuki 1 und lasst die Nuki 2 Links liegen! Spart viel ÄRGER.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de