ReadQuick jetzt gratis: Schneller Lesen durch innovative Technik

Wer wenig Zeit hat und Texte gerne schnell und zügig lesen möchte, kann heute zu ReadQuick greifen.

ReadQuick

Die sonst 10 Euro teure iOS-Applikation ReadQuick (App Store-Link) wird aktuell im App Store verschenkt. Der Download ist für iPhone und iPad 21,5 MB groß und soll das Lesen von Texten beschleunigen.


Der Vorreiter dieser Technologie ist Spritz. ReadQuick macht von dieser Technik Gebrauch. Das Lesen soll durch das schnelle Einblenden einzelner Wörter deutlich beschleunigt werden, da die Augen sich auf einen Bildpunkt fokussieren können – das Lesen mit bis zu 1000 Wörtern pro Minute ist somit möglich.

Texte schneller lesen mit ReadQuick

Mit ReadQuick könnt ihr Texte und Artikel beispielsweise aus Pocket, Instapaper oder Readability importieren. Zudem gibt es die Möglichkeit Webseiten über den integrierten Browser zu besuchen, diese zu speichern, um auch die Inhalte mit ReadQuick lesen zu können. Dazu gilt es aber auch zu sagen, dass ReadQuick nicht die offizielle Technologe von Spritz benutzt, sondern einen eigenen Algorithmus entwickelt hat, der jedoch auch ganz gut funktioniert.

Nach einigen Tests kann ich sagen, dass man mit ReadQuick auf jeden Fall schneller lesen wird. Die Geschwindigkeit kann man stetig steigern, denn man gewöhnt sich schnell an das etwas andere Lesen. Wer sich jedoch das Original ansehen möchte, klickt sich auf die offizielle Webseite oder wirft einen Blick auf drei nachfolgende Apps, die den Slogan „Powered by Spritz“ tragen.

Anzeige

Kommentare 7 Antworten

  1. Wer gezielt trainieren will, kann sich auch „Acceleread“ ansehen. Die meisten Techniken sind dort zwar kostenfrei, aber es lohnt sich die Erweiterung mit dem Import für eigene Bücher freizuschalten. Ist ein gutes Augentraining.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de