Rezepte-Manager „Paprika“ für iOS und macOS im Angebot

Auch für die Apple Watch verfügbar

Möchte man eine eigene Rezeptesammlung pflegen, ist der Rezept-Manager Paprika die richtige Anlaufstelle. Während zahlreiche Apps auf ein Abo umgestellt haben, ist Paprika weiterhin zum Einmalkauf erhältlich. Und aktuell könnt ihr sogar günstiger zuschlagen. Die iOS-Version (App Store-Link) kostet nur noch 3,49 Euro statt 5,49 Euro, die Mac-App (Mac Store-Link) schlägt mit 16,99 Euro statt 32,99 Euro zu Buche.

Was genau bietet der Rezepte-Manager eigentlich alles? Ihr könnt Rezepte natürlich von Hand einpflegen, aber der Import von Webseiten oder bestehenden Apps ist viel einfacher, beispielsweise von Chefkoch.de oder anderen Rezepte-Portalen. Zudem gibt es Einkaufslisten, eine Vorratskammer, einen Mahlzeitenplaner, Wecker, Erweiterungen, Offline-Zugriff und mehr. Auf dem Mac und unter iOS kann zudem ein Dark Mode verwendet werden, auch eine nahtlose Synchronisation der angelegten Datenbanken zwischen den Geräten ist möglich. Wer gerne mit eigenen oder externen Rezepten hantiert und diese übersichtlich und in Kategorien sortiert gesammelt haben möchte, sollte sich Paprika auf jeden Fall genauer ansehen – gerade zum aktuell vergünstigten Preis.


Seit Juni dieses Jahres ist Paprika auch auf der Apple Watch verfügbar. Hier kann man unter anderem Zutaten, Lebensmittel und die Einkaufsliste anzeigen lassen. Wer mit der Uhr durch den Supermarkt spaziert, kann so den digitalen Einkaufszettel schnell abarbeiten.

‎Paprika Rezept-Manager 3
‎Paprika Rezept-Manager 3
Entwickler: Hindsight Labs LLC
Preis: 3,49 €

‎Paprika Recipe Manager 3
‎Paprika Recipe Manager 3
Entwickler: Hindsight Labs LLC
Preis: 16,99 €

Anzeige

Kommentare 7 Antworten

    1. Wenn du nen M1 Mac hast kannst theoretisch auch die iOS App nutzen (wie komfortabel auch immer die auf nem Computer zu bedienen ist). Auf nem Intel Mac geht das aber nicht, Big Sur hin oder her.

    2. Du meinst sicher folgendes: Mit einem M1 Mac kann man auch iOS-Apps auf dem Mac starten. Aber: Die iOS-App ist nicht zur Installation auf dem Mac freigegeben, denn immerhin gibt es eine optimierte Mac-App.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de