Roborock S6 MaxV: Neuer Saug- und Wischroboter mit zusätzlicher Stereo-Kamera

Ab Ende Juni in Deutschland verfügbar

Der Roborock S6 hat vor wenigen Tagen schon ein Update für die Mehrfachkartenspeicherung erhalten, heute kündigt Roborock den neuen Roborock S6 MaxV an, der diese ebenfalls unterstützt.

Neben der bekannten Laser-Navigation gibt es im Roborock S6 MaxV erstmals eine eingebaute Stereo-Kamera, die Hindernisse noch besser als seine Vorgänger erkennt und meidet. Gleichzeitig kommt zum ersten Mal der Qualcomm APQ8053-Prozessorchip zum Einsatz, der unter anderem eine Bildverarbeitungstechnologie ermöglicht.


Die Kamera nimmt dabei 30 Bilder pro Sekunde auf und kann über ein neuronales Netzwerk erkennen, worum es sich handelt und zeigt das Hindernisse mit einem kleinen Icon auf der Karte an. Diese Funktion soll nach und nach erweitert werden. Die Bilder werden dabei auf dem Gerät gespeichert, für die Bilderkennung ist aber eine Anbindung nach außen notwendig.

Der S6 MaxV ist der bisher leistungsstärkste Sauger und bietet 2500 pa. Die Akkulaufzeit liegt bei bis zu 3 Stunden im leisen Modus. Ist der Akku leer und die Wohnung noch nicht komplett gereinigt, lädt der S6 MaxV nur so viel erneut auf, wie viel für den Rest benötigt wird. Des Weiteren speichert der Roboter Karten für mehrere Etagen und macht so auch eine Haus-Reinigung einfacher möglich.

Jede Etage kann mit eigenen und virtuellen Zonen eingerichtet werden. Also No-Go-Zonen, Räume, virtuelle Wände und mehr. Der Roborock S6 MaxV ist in schwarzer Ausführung erhältlich, verfügt über eine 460 Milliliter große Staubkammer und einen 297 Milliliter starken Wassertank.

Wir werden uns den Roborock S6 MaxV demnächst genauer ansehen und testen. Dieser ist vorausschlicht ab Ende Juni 2020 zu einem Preis von 649 Euro in Deutschland erhältlich.

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

  1. Man kann da sicherlich geteilter Meinung sein, aber ich hätte kein gutes Gefühl dabei, wenn eine Kamera durch meine Bude fährt und die Bilder nach China funkt. Das schreit ja schon förmlich nach dem nächsten Eintrag in der Hitliste von shodan.io 🙄

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de