Runtastic Pro: Fitness-App für nur 99 Cent im Angebot

Mit der reduzierten iPhone-App Runtastic Pro könnt ihr eure sportlichen Aktivitäten tracken und aufzeichnen.

Runtastic Adidas

Nachdem ich mir mal wieder das Band im Sprunggelenk gerissen habe, musste ich eine Sport-Zwangspause von gut sechs Wochen einlegen. Jetzt geht es aber wieder bergauf. Wenn auch ihr euch sportlich betätigt, könnt ihr mit Runtastic Pro (App Store-Link) eure Aktivitäten aufzeichnen. Für die optimale Bikinifigur für den Sommer, seid ihr zeitlich zwar etwas spät dran, aber mit Sport kann man immer anfangen.

Runtastic Pro richtet sich an Läufer und Jogger. Die sonst 5 Euro teure App war zwar im Dezember letzten Jahres kurzzeitig kostenlos, aber die Investition von nur 99 Cent ist hier gut angelegt. Runtastic Pro zeichnet eure Bewegungsdaten auf und verrät euch unter anderem, wie viele der gemeinen Kalorien ihr verbrannt habt.

Runtastic unterstützt mehrere Sportarten

In Runtastic wählt ihr vor dem Start einfach eure Sportart aus und schon kann es losgehen. Mittels einer dauerhaften GPS-Verbindung zeichnet die App eure Strecke inklusive Geschwindigkeit, Distanz und vieler weiterer Daten auf. Außerdem gibt euch Runtastic anhand eurer Leistung und dem aktuellen Wetter Hinweise darüber, wie viel Flüssigkeit ihr nach dem Sport zu euch nehmen solltet, um den Verlust wieder auszugleichen.

Runtastic Pro

Spannend wird Runtastic durch seine Filter, mit denen man im Handumdrehen herausfinden kann, wie aktiv man in der letzten Woche oder im aktuellen Monat war. Praktischerweise kann man auch bestimmte Zeiträume direkt miteinander vergleichen, um so direkt zu sehen, ob man Fortschritte gemacht hat oder lieber noch ein wenig nachlegen sollte.

Runtastic Pro ist natürlich für das iPhone 6(s) optimiert und bietet auch eine App für die Apple Watch. So könnt ihr beim Sport jederzeit sehen, wie lange und wie weit ihr schon unterwegs seid, ohne das iPhone aus der Tasche holen zu müssen. Und wer das iPhone lieber direkt am Arm befestigen möchte, sollte sich ein Sportarmband zulegen, das ab 7 Euro erhältlich ist. Wer sich übrigens für eine Premium Mitgliedschaft entscheidet, profitiert von Premium-Support, erhält zusätzliche Fitnessberichte, kann mehr Filter anwenden und mehr. Eine Übersicht aller Premium-Funktionen gibt es hier.

Kommentare 8 Antworten

  1. Für die Geduldigen: Das gibt’s auch immer wieder als Gratis-Aktion, einfach zuwarten ?
    Empfehlen kann ich das App auf alle Fälle!

  2. Danko40 hat da recht.

    Zum ausprobieren reicht erstmal die kostenlose. Einmal im Monat ist die pro Version kostenlos. Würde ich so tippen.

  3. Also ich habe so ziemlich alle Lauf-Apps durch und bin nun bei Polar geblieben, Polar Beat und Polar Flow… , Website-Account ohne Werbung, sehr gute Statistiken/Auswertungen …

  4. „Eine Life-App wacht über mein Leben.
    In Sicherheit soll ich mich wiegen.
    Macht mich gläsern fürs Gewinnstreben.
    Versicherungsprämien sind bald gestiegen….“

    Der Song „nur virtuell“ bringt es auf den Punkt:

    http://youtu.be/WzvpF6JR1cE

    Viel Spaß beim Zuhören und: lasst Euch die Realität nicht vermiesen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de