Sennheiser Momentum 4: Neues Design und Preise durchgesickert

Abkehr vom gewohnten Design mit Metallbügel

Der Over-Ear-Kopfhörer Sennheiser Momentum 3 Wireless ist ein mittlerweile bekanntes und sehr beliebtess Modell im gehobenen Preissegment. Neben einem tollen, wertigen Design mit seitlicher Metall-Führungsschiene für die Ohrhörer kommt das Modell auch inklusive einer aktiven Geräuschunterdrückung daher.

Fans von Sennheiser warten nun aber bereits seit einiger Zeit auf einen Nachfolger, den Sennheiser Momentum 4 Wireless. Letzterer wurde offenbar unbeabsichtigt nun vom kanadischen Retailer Canada Computers geleakt, der Fotos und Preise auf der eigenen Website veröffentlichte. Das offizielle Release der vierten Generation sollte eigentlich erst im Verlauf dieses Monats erfolgen.


Bis zu 60 Stunden Akkulaufzeit mit einer Ladung

Auf den Fotos ist zu sehen, dass sich der Audio-Experte beim neuen Modell wohl auf ein ganz neues Design eingelassen hat: Vom edlen Metallbügel und dem generellen klassischen Kopfhörer-Stil ist nichts mehr zu sehen – im Gegenteil. Mit einem abgerundeten Kopfbügel-Design und drehbaren Ohrhörern passt sich der Momentum 4 der gängigen Konkurrenz von Bose, Sony, Apple und Co. komplett an.

Ein komplett neues Design, über das sich definitiv streiten lässt, ist allerdings nicht die einzige Neuerung vom Momentum 4. Erst im Juni dieses Jahres gab Sennheiser bekannt, dass die neue Generation eine nahezu Vervierfachung der Akkulaufzeit im Vergleich zum Vorgänger bieten soll, nämlich ganze 60 Stunden statt bisher 16 Stunden mit einer Akkuladung. Mit einem Preisschild von 449,95 kanadischen Dollar, was in etwa 344 Euro entspricht, liegt man in etwa beim Standard-Verkaufspreis des Vorgängers, der für 349 Euro im Handel erschienen war. Aktuell ist der Momentum 3 Wireless bei Amazon für rund 281 Euro zu haben.

Fotos: Canada Computers.

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

  1. Der nächste nicht klappbare Ladenhüter. Wird das den Herstellern nicht selber langsam zu dumm? Wer will sowas für den mobilen Betrieb!?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de