Sky Gamblers Races: Neuerscheinung kommt nicht an die Klasse der Vorgänger heran

Mit Sky Gamblers Races hat Atypical Games ein neues Spiel im App Store veröffentlicht. Wir haben natürlich schon einen Blick auf den Download geworfen.

Sky Gamblers Races 1

Mit einem Preis von 3,49 Euro und einer Größe von 1,5 GB ist Sky Gamblers Races (App Store-Link) wahrlich kein leichter Brocken. Die von Atypical Games ins Rennen geschickte Universal-App soll an die Erfolge der vorangegangenen Teile von Sky Gamblers anknüpfen und setzt dafür auf ein ganz neues Spielprinzip: Statt sich in Dog Fights gegen andere Kampfpiloten durchzusetzen, tritt man dieses Mal auf einem Parcours in der Luft zum Wettrennen an.

In Sachen Umfang haben die Entwickler dabei auch dieses Mal nicht gespart: Sky Gamblers Races bietet zahlreiche verschiedene Flugzeuge aus dem zweiten Weltkrieg an, darunter auch die berühren Mustang, Tomahawk und Messerschmitt. Geflogen werden insgesamt 100 verschiedene Rennen in verschiedenen Umgebungen und fünf verschiedenen Spielmodi: normales Rennen, Ausbremsen, Ausscheidung, Zeitrennen sowie Todesrennen.

Besonders beeindruckend, und hier spielt sich die Erfahrung der Entwickler aus, ist die Grafik des Spiels: Die Flugzeuge sind detailreich gestaltet, in der Umgebung gibt es immer wieder etwas zu entdecken. Man fliegt durch Schluchten, unter Brücken hindurch oder direkt über einen wunderschönen Traumstrand. Zudem läuft Sky Gamblers Races absolut flüssig und schnell, was auf meinem großen iPad Pro aber auch kein großes Wunder ist.

Sky Gamblers Races 2

Deutliche Abzüge gibt es dieses Mal aber für das Gameplay. Während man in den vorherigen Spielen immer in Dog Fights verwickelt war und quasi den Kontakt zum Gegner gesucht hat, sieht es jetzt ganz anders aus. Auch wenn der Waffeneinsatz in einigen Rennen nicht zu kurz kommt, hat man doch relativ wenig von den Gegner. Und wenn man an der Spitze fliegt, bekommt man zumeist sämtlichen Kugelhagel von hinten ab. Wirklicher Spielspaß mag da bei mir nicht aufkommen.

Sky Gamblers Races lässt ein interaktives Tutorial vermissen

Vor allem ein Punkt hat mich in Sky Gamblers Races gestört: Das Spiel ist zwar in deutscher Sprache lokalisiert, man wird aber trotzdem ins kalte Wasser geworfen. Drückt man auf den falschen Knopf, startet man sofort ins erste Rennen, ohne sich vorher überhaupt mit der Steuerung oder den Regeln vertraut gemacht zu haben. Auch der Übungsmodus lässt eine interaktive Anleitung vermissen, doch gerade die würde Sky Gamblers Races sehr gut tun. Wie sonst soll man erfahren, wie man den Turbo zündet oder was die verschiedeneren farbigen Heißluftballone am Himmel für eine Bedeutung haben?

Wir hoffen, dass ein entsprechendes Tutorial nachgereicht wird, denn aus technischer Sicht kann sich Sky Gamblers Races absolut sehen lassen. Neben der tollen Grafik gibt es einen Multiplayer-Modus und eine Unterstützung für MFi-Controller. Außerdem kann das Spiel ohne weitere Kosten auch auf dem Apple TV gespielt werden und verzichtet komplett auf In-App-Käufe.

Sky Gamblers Races
Sky Gamblers Races
Entwickler: Edon Games
Preis: 3,49 €

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de