Sky Go Extra: Kostenpflichtige Offline-Funktion & Streaming mit zwei Geräten

Der Dienst Sky Go wurde um die Funkton Sky Go Extra erweitert. Was genau das ist, lest ihr folgend.

sky go

Wer die Bundesliga nicht nur live im Stadion verfolgen möchte, sondern auch Zuhause vom Sofa aus, hat nur eine Wahl. Sky. Natürlich gibt es dort nicht nur Bundesliga, sondern auch Champions-League, DFB-Pokal, Live-TV sowie Serien und Filme auf Abruf – je nach gewählten Paketen. Mit Sky Go (App Store-Link) gibt es die Möglichkeit Inhalte auch unterwegs per iPhone- und iPad-App abzuspielen.


  • Kostenpflichtiges Sky-Abonnement abschließen (zur Webseite)

Mit dem neuesten Update hat Sky Go eine weitere Funktion namens Sky Go Extra spendiert bekommen. Doch hier gibt es leider keinen Grund zur Freude. Bevor Sky Go für jeden Kunden freigeschaltet wurde, konnte man mit Sky Go auf zwei Geräten gleichzeitig gucken. Genau diese Funktion führt Sky jetzt mit dem kostenpflichtigen Sky Go Extra wieder ein, die aber nochmal mit 4,99 Euro pro Monat zusätzlich bezahlt werden muss. Außerdem gibt es eine Offline-Funktion, so dass Filme und Serien offline gesichert werden können.

Sky Go Extra: Neue Offline-Funktion

Die genauen Infos haben wir von der Webseite kopiert: Sky Go Extra ist für € 4,99 mtl. zubuchbar und monatlich zum Ende des laufenden Kalendermonats kündbar. Es können bis zu 25 Titel (max. 5 Spielfilme) gleichzeitig und jeder Titel kann nur zweimal im Kalenderjahr heruntergeladen werden. Die heruntergeladenen Titel bleiben jeweils 30 Tage lang verfügbar. Der Download ist nur von Deutschland und Österreich aus möglich. Nach Beginn der Wiedergabe, stehen die Titel 48 Stunden lang zur Verfügung und werden anschließend gesperrt.

Puh, ziemlich eingeschränkter Zugriff, oder? Ich persönlich würde die 5 Euro dafür jedenfalls nicht hinblättern, wer jedoch keinen anderen Streaming-Dienst nutzt und im Urlaub nicht darauf verzichten möchte, könnte mit einer Investition liebäugeln. Was andere Anbieter als Standard ansehen, bietet Sky Go als Extra gegen Bezahlung an. Immerhin gibt es ja mit Netflix, Watchever, Maxdome und Co. genügend Alternativen.

Anzeige

Kommentare 33 Antworten

  1. Wenn ich ein Sky Abo hätte (was ja an sich schon zwischen 20 und 40 Euro pro Monat kostet – und damit auch vollends zufrieden) und auch nicht Amazon Prime, Watchever o.ä. Kunde wäre, würde ich wahrscheinlich 5€ mehr im Monat ausgeben. Dazu kommt dann noch das Snap-Abo für Serien und Spielfilme… Letztenendes diktiert neben dem Preis auch noch das Film/Inhaltsangebot eine Rolle.

  2. Haben die es denn mittlerweile hinbekommen, AirPlay freizugeben? Oder immer noch Angst, ihnen könnte ein Euro Profit entgehen?

    Viele Grüße,
    Sven

  3. Zitat:
    Was andere Anbieter als Standard ansehen, bietet Sky Go als Extra gegen Bezahlung an. Immerhin gibt es ja mit Netflix, Watchever, Maxdome und Co. genügend Alternativen.

    Netflix und Maxdome und auch Amazon bieten aber keinen Offline-Modus an. Nur Watchever. Ich finde es schon frech, das Sky das Angebot auf 5 Filme beschränkt. Wie igeek schon schrieb „unverschämte Preispolitik“

  4. Hätte diese Funktionen sehr gerne. Wenn AirPlay noch dabei wäre, würde ich es mir vermutlich zulegen. Ein 30-tägiger Probemonat wäre natürlich auch was tolles gewesen.

  5. Eigentlich gar nicht so schlecht. So können 2 weitere Personen die Bundesliga sehen für 5€. Früher ging das übrigens nur mit 1x Laptop und 1x iDevice. Und wer mit einem Laptop das SkyGo benutzt, kann per HDMI am Fernseher sehen. Also ich werde es wohl machen und von meinen Freunden, die zur Zeit Sky Go nutzen, je 2,50€ nehmen.

  6. An sich eine schöne Idee, aber bei Top-Spielen bricht der Stream auf einem Gerät ja schon jetzt ab. Über 2 Geräte denke ich solange nicht nach!?

  7. Ich habe mein Sky Abo gekündigt da Sky Go in meinem langjährigen Abo nicht zur Verfügung steht obwohl es für alle Kunden inclusive sein soll.
    Ich bin nicht in der aktuellen Preisstruktur und müsste monatlich doppelt soviel zahlen wie bisher um in den Genuss zu kommen.
    Das nenne ich mal Kundenbindung ???
    Amazon Prime und Netflix sind für mich günstiger, sogar in meiner alten Preisstruktur.
    Und Tschüss Sky…

  8. Sky ist für mich der größte drechsverein….ich hatte zwei Monate sky go was überhaupt nicht funktionierte, als ich mein Geld wieder haben wollte Kamm keine Antwort mehr…..

  9. Bei den anderen Anbietern habt ihr aber nicht die neuesten Serien und Filme. Die Funktion an sich find ich gut und wenn man sich 5€ durch 1 Monat teilt, ist es echt nicht viel verlangt von SKY.
    Ich habe SKY schon lange und bin sehr zufrieden. Keine Werbeunterbrechung mehr 😉

  10. Ich habe Sky Buli und Sportpaket. Gekündigt zum Oktober. Habe keinen Bock mehr, ständig vor der Glotze zu hängen am Samstagmittag. Statt dessen lieber wieder raus und selbst Sport machen und abends die Sportschau gucken. Oldschool wie früher. Neues Abo ist ja schnell abgeschlossen wenns nochmal überhaupt sein muss

    1. Was aber auch sehr beschränkt ist. Man kann glaub 4 Geräte anmelden und die Geräteliste kannst nur alle sechs Monate zurücksetzen.

  11. 5€ zusätzlich ist bei dem eh schon sehr hohen Kosten von Sky dreist. Ich denke ich kündige sky und setze lieber auf einen Dienst wie watchever

  12. Da muss man sich wirklich überlegen, ob man nicht Sky komplett kündigt! Denn mit den Streaming-Diensten, die ich abonniert habe wie da wären: Netflix, Amazon Prime Instant, Watchever, HBO Now, Showtime und Maxdome braucht man Sky überhaupt nicht mehr! Für den Sport-Bereich würde ich mir dann nach Kündigung von Sky einfach Sky Sport News HD App herunterladen und buchen!

    1. Naja, die Buli oder CL live zu sehen, das hat schon was. Da kommt so eine pimpfige App nicht ran. Aber mehr als Tv glotzen kann man nunmal auch nicht. Draußen läuft das Leben, nicht drinnen vor der Glotze!

  13. Sky finde ich einfach nur teuer, würde selbst so etwas nicht nutzen. Aber für Leute die absolute Sportfans sind kann ich das nachvollziehen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de