SnipNotes: Notiz-Werkzeug für iOS und macOS unterstützt unter iOS 12 auch Siri-Kurzbefehle

Wer nicht auf Apples werksseitig mitgeliefertes Notiz-Tool setzen will, findet mit SnipNotes eine praktische Alternative.

SnipNotes iOS 12

SnipNotes (App Store-Link) wurde vom deutschen Entwickler Felix Lisczyk in den App Store gebracht und kann dort zunächst mit einer siebentätigen Testphase kostenlos geladen und genutzt werden. Danach wird ein einmaliger In-App-Kauf von 3,49 Euro fällig, um dauerhaft die Vollversion freischalten zu können. Die deutschsprachige App benötigt iOS 10.3 oder neuer sowie etwa 93 MB zur Installation auf dem iPhone oder iPad.

Mit SnipNotes können Nutzer schnell Inhalte aus ihrer Zwischenablage, Text und Bilder aus anderen Apps und natürlich auch ihre eigenen Notizen abspeichern. Über ein integriertes Widget lässt sich auch auf Notizen in der Mitteilungszentrale zugreifen, sogar während man andere Apps nutzt, weiterhin gibt es eine Apple Watch-Anbindung, mit der sich Notizen am Handgelenk einsehen lassen. Zudem hält eine iCloud-Synchronisation Notizen auf allen iOS Geräten aktuell. Seit Mitte des vergangenen Jahres gibt es außerdem eine Mac-App (Mac App Store-Link), die über einen Touch Bar-Support und das Handoff-Feature verfügt und für 5,49 Euro erhältlich ist.

Notiz-Export jetzt auch als Markdown-Text möglich

Mit dem nun veröffentlichten Update auf Version 2.8 von SnipNotes, das am 20. September im App Store aufschlug, unterstützt die Anwendung ab sofort auch Siri-Kurzbefehle unter iOS 12. Dazu heißt es vom Entwickler im Changelog: „Sie können Ihre Notizen und Kategorien mit einem eigenen Siri-Befehl öffnen“ und „Siri kann Ihnen Notizen vorlesen und Bilder anzeigen, ohne dass Sie dafür die App öffnen müssen.“ Ebenfalls möglich ist das Abspeichern des aktuellen Standorts und dem Inhalt der Zwischenablage über Siri, zudem schlägt die Sprachassistentin dem User auch Kurzbefehle für Aktionen vor, die häufig ausgeführt werden. 

Ebenfalls neu in v2.8 von SnipNotes ist eine Möglichkeit, mit der „Teilen“-Schaltfläche Notizen auch als formatierten, reinen oder Markdown-Text zu exportieren, sowie eine Option, das Sammeln von anonymen Nutzerstatistiken und Absturzberichten im App-Bereich „Datenschutz“ des Einstellungsmenüs deaktivieren zu können. Zudem wurde die Bearbeiten- und Kategorie-Schaltfläche am oberen rechten Rand einer Notiz zu einer einzelnen Schaltfläche zusammengefasst, mit der sich „nun auch die Formatierung und die Inhaltserkennung für eine Notiz deaktivieren können“, berichtet der Entwickler. „Es ist natürlich weiterhin möglich, in den Text einer Notiz zu tippen, um schnell mit der Bearbeitung zu beginnen.“ Die Aktualisierung für SnipNotes ist ab sofort gratis im App Store verfügbar.

‎SnipNotes - Schlaues Notizbuch
‎SnipNotes - Schlaues Notizbuch
Entwickler: Felix Lisczyk
Preis: Kostenlos+
‎SnipNotes - Schlaues Notizbuch
‎SnipNotes - Schlaues Notizbuch
Entwickler: Felix Lisczyk
Preis: 5,49 €

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de