Sonos erhöht den Preis von Beam und Sub

Lautsprecher werden 50 Euro teurer

10 Kommentare zu Sonos erhöht den Preis von Beam und Sub

In den nächsten Wochen dürfte Sonos mindestens zwei neue Produkte vorstellen. Immerhin sind bereits Marketingbilder von Era 100 und Era 300 aufgetaucht. Die beiden neuen Lautsprecher sollen Gerüchten zufolge Ende März erscheinen.

Es gibt aber auch schlechte Nachrichten rund um den Hersteller der beliebten Multiroom-Speaker: Zwei Modelle aus dem Hause Sonos wurden um jeweils 50 Euro teurer gemacht. Betroffen ist die Sonos Beam. Die mittelgroße Soundbar hatte bisher einen Listenpreis von 499 Euro, dieser wurde nun auf 549 Euro erhöht. Ebenfalls betroffen ist der Sonos Sub, hier steigt der Preis ebenfalls um 50 Euro von 849 auf 899 Euro.


Sonos-Preiserhöhung noch nicht im Handel angekommen

Die Änderungen wurden in den vergangenen Tagen bereits auf der Sonos-Webseite umgesetzt, sind bisher aber noch nicht im Handel angekommen. Solltet ihr also mit dem Kauf von einem der beiden Produkte geliebäugelt haben, solltet ihr vielleicht zeitnah zuschlagen, bevor die Preiserhöhung auch im Handel ankommt.

Ungewöhnlich sind solche Preiserhöhungen in der Technik-Welt schon längst nicht mehr. Prominente Beispiele sind Apple oder Philips Hue, die in den vergangenen zwei Jahren bereits mehrfach an der Preisschraube gedreht haben.

Sonos Beam 2. Generation

549 EUR 419,99 EUR

Anzeige

Kommentare 10 Antworten

    1. Warum sollten sie es nicht machen? Schau dir doch nur die Lebensmittel an. Im Discounter 1 stinknormale Salatgurke 1,69 € (früher zwischen 29 und 39 Cent), die dazu aktuell auch noch relativ klein sind. 1 Blumenkohl gerade einmal Faustgroß für 2,99 €.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2023 appgefahren.de