Super-Phantomkatze: Tolles Jump’n’Run erstmals kostenlos auf iPhone & iPad laden

Super-Phantomkatze gab es bisher noch nie kostenlos im App Store. Das ändert sich heute – und falls ihr noch nicht zugeschlagen habt, könnt ihr das jetzt nachholen.

Super Phantom Cat 3

Als ich zum ersten Mal über Super-Phantomkatze (App Store-Link) berichtet habe, dachte ich mal wieder daran, wie schön es denn wäre, wenn Super Mario in den App Store kommen würde. In der vergangenen Woche hat Nintendo gemeinsam mit Apple angekündigt, dass genau das in wenigen Monaten passieren wird. Wenn ihr nicht solange warten möchtet, gibt es mit Super-Phantomkatze eine tolle Alternative, die aktuell sogar kostenlos aus dem App Store geladen werden kann.

Bisher hat das Spiel für iPhone und iPad zwischen 99 Cent und 2,99 Euro gekostet, heute könnt ihr einfach so zuschlagen. Und bekommt dafür ein vollwertiges Jump’n’Run ohne Einschränkung, denn In-App-Käufe gibt es in Super-Phantomkatze nicht. Dafür aber eine mehr als solide Bewertung von viereinhalb Sterne im deutschen App Store.

Der Einstieg in das Spiel könnte übrigens nicht einfacher ausfallen: Direkt nach dem ersten Öffnen bekommt man in einem interaktiven Tutorial eine Einführung in die Steuerung. Mit zwei Buttons auf der linken Seite wird die kleine Superhelden-Katze nach links und rechts gesteuert, auf der rechten Seite gibt es einen Button zum Springen. Später gesellt sich dort noch ein Button zum Schießen hinzu, ganz im Stil von Super Mario.

Super Phantom Cat 4

Auch der Aufbau der Level mit seinen Blöcken und Münzen erinnert uns irgendwie an die Abenteuer des Klempners aus Italien. Glücklicherweise hat Super-Phantomkatze aber noch einige spannende Extras auf Lager: So müssen in jedem Level drei Sterne gesammelt werden, die zum Teil versteckt sind und erst einmal gefunden werden müssen. So hüpft, läuft und springt man wie in guten alten Zeiten durch die Gegend.

Natürlich gibt es in Super-Phantomkatze auch Gegner. Die kleinen Monster erledigt man entweder mit einem Schuss oder einem gezielten Sprung. Hier ist aber durchaus Vorsicht geboten: Rote Monster beispielsweise laufen wie verrückt auf die Katze zu, wenn sie sie entdecken. Glücklicherweise gibt es aber auch hilfsbereite Roboter: Springt man zum Beispiel auf einen der kleinen Freunde, kann man sich als Katzen-Kanonenkugel höher schießen lassen, als man eigentlich springen kann.

Nicht abschrecken lassen sollte man sich von den niederländischen Wörtern im Namen der App („Super-Phantomkatze – zijn een springende bro“) sowie den teilweise sehr skurril übersetzten Update-Beschreibungen. In dem knapp 100 MB großen Download versteckt sich eine echte Empfehlung.

Anzeige

[the_ad_group id="27046"]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de