Tado: Upgrade auf die neue App mit alter Hardware jetzt möglich

19,99 Euro einmalige Gebühr werden fällig

Wir haben in den vergangenen Wochen mehrfach über Tado und die Umstellung auf eine neue App berichtet. Auch wenn man mittlerweile wieder ein wenig zurückgerudert ist, hat man sich mit der ganzen Geschichte eher wenig Freunde gemacht. Umso erstaunter war ich von der Aussage eines Online-Händlers, dass sich die Thermostate von Tado rund vier Mal so gut verkaufen wie die HomeKit-Thermostate von Eve Systems.

Ein Vorteil liegt definitiv auf der Hand: Mit Tado ist man nicht an HomeKit und das Apple-Ökosystem verbunden, sondern kann die Thermostate auch über eine Android-App steuern. Gerade in Haushalten, die nicht komplett im Apple-Kosmos unterwegs sind, ist das eine durchaus wichtige Sache.

Käufer eines V3+ Thermostats bekommen neue Tado-App gratis

Nachdem das bereits im Rahmen der IFA gezeigte Update der Tado-App bisher nur für Besitzer eines V3+ Thermostats verfügbar war, haben mit einer heutigen Aktualisierung der Anwendung alle anderen die Chance, auf die neue App umzusteigen. Ganz günstig ist das allerdings nicht: Es wird ein In-App-Kauf in Höhe von 19,99 Euro fällig.

Ich finde die neue App dank der Kacheln auf der Startseite etwas übersichtlicher, so hat man nämlich alle Räume immer sofort im Blick. Natürlich könnt ihr aber auch die alte App wie gewohnt weiter verwenden, ohne noch einmal zahlen zu müssen. Tado verspricht auch hier zukünftigen Updates. „Wir werden die V3 App natürlich weiter warten und verbessern, solange du die Produkte nutzt“, heißt es vom Hersteller.

Falls ihr direkt auf ein V3+ Thermostat und damit auch auf die neue App setzen wollt, könnt ihr das Starter-Set mit einem Thermostat aktuell für 118,95 Euro kaufen. Zwei Thermostate mit Bridge kosten 186,90 Euro, drei Stück gibt es für 239,94 Euro. Alle Bundles, zum Teil bekommt ihr einen Google Home Mini für einen kleinen Aufpreis mit dazu, könnt ihr auf tink.de sehen.

tado°
tado°
Entwickler: tado°
Preis: Kostenlos+

Kommentare 1 Antwort

  1. Das Abo-Modell kann man mMn sehen wie man will, aber warum die Elgato Thermostate hier immer in den Himmel gelobt und als überlegenes Produkt gefeiert werden, kann ich nicht verstehen.

    Fakt ist, dass die Tado Thermostate alles können, was Elgato kann (und dazu noch einiges mehr). HomeKit kann Tado genauso gut – und zwar ohne Abo.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2018 appgefahren.de