Snapchat+: Über eine Million Abos & neue Features angekündigt Neue App-Icons und mehr

Neue App-Icons und mehr

Vor etwa sechs Wochen hat das soziale Netzwerk Snapchat (App Store-Link) den eigenen Plus-Dienst auf den Weg gebracht. Snapchat+, das aktuell für 4,49 Euro/Monat erhältlich ist, richtet sich an Power-User, die mehr aus der Plattform herausholen wollen und dafür auch bereit sind, monatlich Geld zu bezahlen.

Weiterlesen


Apple Arcade: Vorschau auf Neuerscheinungen im Juli Insgesamt fünf spannende Neuzugänge

Insgesamt fünf spannende Neuzugänge

Apples eigenes Spiele-Abo, das unter Apple Arcade im deutschen App Store zu finden ist, kostet 4,99 Euro/Monat und bietet dafür eine wachsende Anzahl an Games jeglicher Genres. In so ziemlich jeder Woche gibt es neben Updates für bestehende Titel auch ganz neu in die Sammlung eingepflegte Spiele. Welche euch im Monat Juli erwarten, seht ihr nachfolgend. Vielleicht ist ja auch für euch eine spannende Neuerscheinung dabei, auf die es sich hinzufiebern lohnt – immerhin gibt es gleich zwei Arcade Originals, die exklusiv bei Apple Arcade erscheinen werden.

Weiterlesen

Offiziell: Netflix führt günstigeres werbefinanziertes Abo ein Umkehr des jüngsten Abo-Rückgangs

Umkehr des jüngsten Abo-Rückgangs

Bereits im Mai waren über eine interne Memo erste Infos durchgesickert, dass Netflix seinem Dienst ein werbefinanziertes Abo hinzufügen könnte. Die Änderung könnte den jüngsten Rückgang an Abonnements abfedern, den das Unternehmen bei der Mitteilung der letzten Quartalszahlen zu vermelden hatte.

Weiterlesen


Apple überarbeitet die Abo-Übersicht im App Store Mit deutlich schnelleren Ladezeiten

Mit deutlich schnelleren Ladezeiten

Wie viele Abos habt ihr abgeschlossen? Eine Übersicht könnt ihr direkt im App Store einsehen. Klickt auf euer Profil und öffnet ihr die Abo-Übersicht. Wer hier öfters rein schaut, wird sicher bemerkt haben, dass Apple die Ansicht überarbeitet hat. Diese wirkt jetzt viel aufgeräumter und ermöglicht weiterhin den Zugriff auf die abgeschlossenen Abos, mögliche Verlängerungsdaten und Kündigungsoptionen.

Weiterlesen

TikTok LIVE: Neues monatliches Abonnement geht an den Start Unterstützung für Lieblings-TikTok-Livestreams

Unterstützung für Lieblings-TikTok-Livestreams

Das soziale Netzwerk TikTok (App Store-Link) will neue Wege finden, um Publikum und Content Creators zusammenzubringen. Wie der Konzern auf der eigenen Website berichtet, soll eine engere Verbindung zwischen Fans und Kreativen geschaffen werden, indem man Lieblings-Live-Accounts in einem Twitch-ähnlichen Format abonnieren kann.

Weiterlesen

iPhone im Abo? Apple denkt über Hardware-Abonnements nach Bloomberg berichtet über Pläne

Bloomberg berichtet über Pläne

Mit iCloud, Apple Arcade, Apple Music oder auch Apple One gibt es diverse Services im Abo. Das Unternehmen generiert hier richtig viel Geld und laut Bloomberg denkt Apple darüber nach, nicht nur Software im Abo anzubieten, sondern auch Hardware.

Weiterlesen


Instagram: Soziales Netzwerk will Creator-Abo einführen Exklusive Inhalte für zahlende User

Exklusive Inhalte für zahlende User

Abonnements halten – leider – in immer mehr digitalen Bereichen Einzug. Während es bei einigen Inhalten durchaus Sinn ergibt, monatlich Geld zu bezahlen, beispielsweise fürs Video- und Musikstreaming, gibt es mittlerweile für jede kleine App entsprechende Optionen zum wiederholten Zahlen. Auch in Podcasts finden sich seit einigen Monaten kostenpflichtige Abonnements, mit denen Autoren und Autorinnen exklusive Inhalte für die Hörenden anbieten können.

Weiterlesen

IFTTT mit Account-Anpassung: Gratis-User erhalten fünf Applets Pro-Variante mit zwei neuen Abstufungen

Pro-Variante mit zwei neuen Abstufungen

Vor etwas mehr als einem Jahr hat der Automatisierungs-Dienst IFTTT („If this, then that“), mit dem sich eigene Aktionen im Smart Home-Bereich anlegen und ausführen lassen, ein Abo-Modell eingeführt. Während der Basis-Plan weiter kostenfrei blieb, bot man seinerzeit eine neue Pro-Variante mit Abo an, unter anderem eine unbegrenzte Erstellung von Applets, eine schnellere Ausführung dieser und verbesserten Kundensupport beinhaltete.

Weiterlesen

Apple Music: Das verbirgt sich hinter dem neuen Voice Plan Benötigt wird ein Siri-fähiges Endgerät

Benötigt wird ein Siri-fähiges Endgerät

Während der gestrigen „Unleashed“-Keynote hat Apple neben bunten HomePod minis, den AirPods der dritten Generation und schicken MacBook Pro-Modellen auch am Rande ein neues Abonnement für Apple Music vorgestellt. Dieses wird unter dem Titel „Voice Plan“ vermarktet und kostet statt normaler 9,99 Euro für Einzel-User bzw. 14,99 Euro für Familien kleine 4,99 Euro. Doch wie lässt sich Apple Music mit diesem günstigen Abo verwenden?

Weiterlesen


Final Cut Pro: Marken-Update deutet Abonnement-Option an Bisher nur Einmalkauf möglich

Bisher nur Einmalkauf möglich

Mit der eigenen Software Final Cut Pro (Mac App Store-Link) stellt Apple bereits seit Jahren eine umfassende Anwendung zur Videobearbeitung zur Verfügung. Mit einem Kaufpreis von derzeit 329,99 Euro im deutschen App Store kann die einmalige Investition allerdings durchaus Kopfschmerzen bereiten.

Weiterlesen

Sensor Tower: iOS-Nutzer gaben 10,3 Milliarden USD für Abo-Apps aus Ein Plus von 32 Prozent gegenüber 2019

Ein Plus von 32 Prozent gegenüber 2019

Das Marktanalyse-Unternehmen Sensor Tower wartet mit einem neuen Bericht zum Kaufverhalten von Nutzern in den iOS- und Android-Stores auf. Ein besonderer Fokus lag in diesem Zusammenhang auf den Top 100-Apps, die entsprechende Abonnements anbieten. Eines der wichtigsten Erkenntnisse: Im Jahr 2020 gaben iOS-User insgesamt 10,3 Milliarden US-Dollar für In-App-Käufe in Abonnement-Apps (ohne Spiele) aus. Dies entspricht einem Plus von 32 Prozent im direkten Vergleich zum Jahr 2019.

Weiterlesen

PDF Archiver: Dokument-Verwaltung führt neue Finanzierungs-Option ein Mac-App mit Option für lebenslange Lizenz

Mac-App mit Option für lebenslange Lizenz

In immer mehr Haushalten hält ein papierloses Büro Einzug – das ist gut für die Umwelt und schont bei entsprechender Archivierung auch die Nerven. Denn wohl jeder Mac-User verfügt über zahlreiche Dokumente des täglichen Lebens, die in Papierform vorliegen. Möchte man diese dauerhaft digitalisieren und auf der Festplatte oder in der Cloud sichern, heißt es, sich um eine entsprechende Sortierung und Benennung der Dateien zu kümmern.

Weiterlesen


Tweetbot 6 for Twitter: Die nächste beliebte App setzt auf ein Abo-Modell Das müsst ihr pro Monat einplanen

Das müsst ihr pro Monat einplanen

Daran besteht kein Zweifel: Tweetbot ist seit Jahren eine absolute Empfehlung, wenn es um den Zugriff auf die Kurznachrichten-Plattform Twitter mit iPhone oder iPad geht. An der gestern neu veröffentlichten Version Tweetbot 6 for Twitter (App Store-Link) dürften sich allerdings die Geister scheiden – denn ab sofort setzen auch die Entwickler von Tapbots auf ein Abo-Modell. Hinweis: Es handelt sich um eine neue App! Die alte Version „Tweetbot 5“ kann weiterhin im vollen Umfang genutzt werden, wird aber nicht mehr zum Verkauf angeboten.

Weiterlesen

ForkLift: Neues Lizenz-Modell als Alternative zu ungeliebten Abos Könnte das auch bei anderen Apps klappen?

Könnte das auch bei anderen Apps klappen?

Wer viel mit dem Mac arbeitet und möglicherweise auch einen Kontakt zu dem einen oder anderen FTP-Server herstellen muss, ist vielleicht schon einmal in Kontakt mit ForkLift gekommen. Der Datei-Manager mit FTP-Anbindung zählt zu den absoluten Experten auf seinem Gebiet. Nun haben die Entwickler angekündigt, auf ein neues Bezahl-Modell zu setzen.

Weiterlesen

Microsoft Office: Neue Version soll sich ohne Abo nutzen lassen Release mit Einmalkauf für 2021 geplant

Release mit Einmalkauf für 2021 geplant

Microsoft plant offenbar, ab dem kommenden Jahr eine Version von Microsoft Office für Mac und Windows zu veröffentlichen, die sich auch ohne Abonnement, sondern über einen Einmalkauf nutzen lässt. Hinweise darauf liefert der Software-Konzern aus Redmond in einem eigenen Blogeintrag zum Thema Microsoft Exchange.

Weiterlesen

Copyright © 2022 appgefahren.de